sacher-und-bergmaier2106mitmehr-0.jpg

© zVg.

Diverses

Hiroshima-Gedenken vor Wiener Stephansdom

Showtimes

Vergangene Showtimes

17:00 - 23:59
Stephansdom
Mehr info

Open Air

Die Österreichische Friedensbewegung lädt jährlich am 6. August zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer von Nuklearwaffen ein und fordert im Rahmen dessen die Abschaffung aller Atomwaffen.

Am 6. und 9. August 1945 fielen US-amerikanische Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki und forderten dabei rund 250.000 Todesopfer und schwere gesundheitliche und genetische Schäden bis zum heutigen Tage für Huderttausende.

2021, zum 76. Jahrestag, wird die jährliche Veranstaltung, an der auch der Versöhnungsbund, das Rote Kreuz und andere Friedensinitiativen mitwirken, erneut im medialen und öffentlichen Interesse stehen. Hunderte Grußbotschaften werden vorm Stephansdom aufgelegt, zum Teil vorgelesen, diverse AktivistInnen und Prominente erheben ihre Stimmen gegen Krieg und atomare Bedrohung.

Musikprogramm vor Wiener Stephansdom

Für den musikalischen Rahmen der Gedenkveranstaltung sorgen heuer Angelika Sacher & Klaus Bergmaier aus Krems, die am Freitag, 6. August, ab 17 Uhr Friedenslieder vortragen werden. Dies taten sie an dieser Stelle erstmals bereits vor sechs Jahren anlässlich des 70-jährigen und , was vom Publikum begeistert aufgenommen wurden und schließlich zur CD "MEHR als nur ein bisschen Frieden" des Duos führte, das 2016 veröffentlicht wurde.