michael-koehlmeier-foto-rita-newman.jpg

© Rita Newman

Theater

Michael Köhlmeier & Raoul Schrott

Showtimes

Vergangene Showtimes

11:00 - 23:59
Oberes Belvedere
Mehr info

Belvedere-Park

Philosophie unter Platanen - Denken und Nachdenken.

Michael Köhlmeiers Erzählerstimme ist hierzulande untrennbar mit den Stoffen der Märchen verknüpft, seine Nacherzählungen sind legendär und gehören längst selbst zum Kanon der großen Märchenliteratur. Nicht weniger geschätzt ist Köhlmeier für seine eigenen Erzählungen und Romane, darunter „Sunrise“, „Abendland“, „Die Abenteuer des Joel Spazierer“ oder zuletzt „Der Mann, der Verlorenes wiederfindet“. Dass seine Leidenschaft, Geschichten zu erzählen, mit den Märchen der Brüder Grimm begann, verrät nur zu gerne.

Raoul Schrott, geboren 1964, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Peter-Huchel- und den Joseph-Breitbach-Preis. Bei Hanser erschienen zuletzt u.a. Homers Heimat (2008) und seine Übertragung der Ilias (2008), Gehirn und Gedicht (2011, gemeinsam mit dem Hirnforscher Arthur Jacobs), die Erzählung Das schweigende Kind (2012), die Übersetzung von Hesiods Theogonie (2014), der Gedichtband Die Kunst an nichts zu glauben (2015) sowie Erste Erde (Epos, 2016). Erste Erde wurde über mehrere Jahre hinweg von der Kulturstiftung des Bundes gefördert.