© unsplash.com/Sujet

Theater

The Ghosts are returning

Showtimes

"The Ghosts are returning" leistet mit künstlerischen Mitteln einen Beitrag zur aktuellen Debatte über die Restitution geraubter Kulturgüter und menschlicher Überreste.

Musikalisch oszilliert die Produktion zwischen den Genres, greift Totenklagen aus der klassischen Musik ebenso auf wie traditionelle kongolesische Musik, die bei Totenfeiern gespielt wird, und setzt sich mit den uralten polyphonen Gesängen der Mbuti auseinander, die – lange bevor in Europa mehrstimmige Requiems komponiert wurden – mit komplexen polyphonen Chorgesängen ihre Toten ehrten.

Ein gemeinsames Projekt von PODIUM Esslingen mit der GROUP50:50, dem Centre d’Art Waza Lubumbashi und den European Alternatives – in Koproduktion mit CTM Festival Berlin, euro-scene Leipzig, Kaserne Basel und dem Vorarlberger Landestheater.