Konzert

Weihnachtskonzert II

Showtimes

18:00 - 23:59
Schloss Grafenegg

Weihnachten von seiner schönsten Seite: Mit einem luftigen Marsch ziehen in Tschaikowskis «Nussknacker» die Kinder voller Vorfreude in die Stube ein – Schauplatz der Bescherung und Ausgangspunkt einer schwung- vollen Reise ins Reich der (nicht nur kindlichen) Fantasie. Leichtfüßigkeit bestimmt auch den ersten Teil des Weihnachtskonzerts mit dem Tonkünstler-Orchester unter der Leitung des französischen Dirigenten Hervé Niquet. Tschaikowskis elegante Rokoko-Variationen, gespielt von der jungen deutschen Cellistin Raphaela Gromes, stehen am Beginn. Im Anschluss erklingt eine Kostbarkeit aus Frankreich: Marina Viotti singt ausge- wählte Lieder aus der Auvergne, die der Volksmusikforscher und Komponist Joseph Canteloube den Hirten und Bauern seiner Heimat abgelauscht hat.

Interpreten
TONKÜNSTLER-ORCHESTER
RAPHAELA GROMES, Violoncello
MARINA VIOTTI, Mezzosopran
ANDREA ECKERT, Sprecherin
HERVÉ NIQUET, Dirigent

Programm
LÉO DELIBES
«Les Chasseresses» aus dem Ballett «Sylvia»

PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op. 33

JOSEPH CANTELOUBE
«Chants d'Auvergne» für Solostimme und Orchester, Auswahl

PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
«Der Nussknacker» Ballettsuite op. 71a (Textfassung: Oliver Láng)