© Christin Hume / unsplash.com

Gratis Eintritt

Auf in die Bibliothek! Literaturfestival "Österreich liest"

Eine Woche lang werden die heimischen Bibliotheken und das Lesen selbst durch ein vielfältiges Angebot in den Fokus gerückt: Das Literaturfestival "Österreich liest" geht wieder an den Start.

BibliothekarInnen aus allen Bundesländern stellen dabei über 300 Veranstaltungen auf die Beine: von der AutorInnenlesung und Literaturwanderung über "Escape the room" bis zum Lyrikabend und Bilderbuchkino ist alles dabei. Auch auf Vorlesestunden, Bücherflohmärkte und Literaturcafés können Leseratten sich freuen.

 

Österreichs Bibliotheken mit viel Programm

Auch wenn 2020 das Motto "Treffpunkt Bibliothek" eher im digitalen Raum zu verstehen war, geben die Bibliotheken diesen Herbst (mit allen Corona-maßnahmenbedingten Vorkehrungen) ein buntes Lebenszeichen vor Ort von sich.

Und das im ganzen Land: Gemeinde- und Pfarrbüchereien, Schulbibliotheken, Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken, Stadt- und Landesbüchereien bieten 2021 wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unter der Vielzahl an namhaften SchriftstellerInnen, die von 18. bis 24. Oktober 2021 im Rahmen des Festivals Lesungen abhalten, sind unter anderem Franzobel, Daniel Wisser, Mieze Medusa oder Michael Roher mit dabei.

Gratis-Programm im ganzen Land

2021 feiert das Festival seine bereits 16. Ausgabe. Seit Beginn im Jahr 2005 hat sich die Aktion "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" zum größten Literatur-Event des Landes entwickelt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Das komplette Programm 2021 für alle Bundesländer gibt es hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amina Beganovic

Amina Beganovic

Darf sich seit 2017 glücklicherweise auch beruflich mit Kultur und Freizeit für events.at beschäftigen. Mit besonderer Liebe für Live-Konzerte aller Art, sowie die heimische Theater- und Kabarettszene.

Zu Aminas Stories

Kommentare