© Jennifer Burk / unsplash.com

Insidertipps wien

Joseph Brot, Öfferl & Co.: Die besten Brotläden in Wien

Dass die Backkunst von Qualitätsbrot ihren Ruf zunehmend wiedererlangt, hat sich schon mit Beginn der Corona-Pandemie gezeigt. Die alltagstaugliche Backware aus Mehl und Hefe ist zwar seit jeher fixer Bestandteil der österreichischen Küche. Will man sich allerdings selbstständig mit der traditionellen Handwerkstechnik auseinandersetzen, ist Geduld und vor allem viel Zeit gefragt, die der Lockdown immerhin mit sich gebracht hat. Von Vorteil ist außerdem, dass das Rezept eine durchaus bescheidene Basis an Zutaten voraussetzt. Ein paar Anregungen gibt es hier.

Der Backkult wurde aber auch von vielen Bäckereien aufgegriffen, die auf Qualitätsware setzen und sich der Vielfalt individueller Ernährungsgewohnheiten anpassen: Momentan ist insbesondere eine steigende Nachfrage an ballaststoffhaltigen Vollkorn-, Mehrkorn- und Saatenbroten mit Bioqualität zu vernehmen.

Das Angebot umfasst zumeist ebenso glutenfreie oder eiweishaltige Produkte, auch das flaumige Sauerteigbrot durchlebt gerade wieder ein Revival.

Gusto bekommen? Hier bekommt ihr tolles Brot in Wien

Motto Brot

Ein wahres Paradies für Teig-Gourmets ist das Motto Brot auf der Mariahilferstraße, das kulinarischen Genuss mit der Liebe für die Tradition des Bäckerhandwerks vereint. Der Brotladen setzt insbesondere auf eine vielfältige Auswahl genussvoller Sauerteigbrote, französischer Baguettes und Viennoiserie-Spezialitäten. Auf der Karte steht außerdem die hauseigene Kreation „Motto Brot“, ein traditionelles Landbrot aus Weizensauerteig mit rescher Kruste, lockerer Krume und ikonischer Formgebung.

Adresse: Mariahilfer Str. 71a, 1060 Wien

Paremi

Das Paremi holt Frankreichs Backkunst nach Wien: Als Boulangerie-Patisserie und Viennoiserie wird mit Rückbesinnung auf das traditionelle Handwerk. Hier werden täglich sowohl frisches Feingebäck und Süßwaren als auch fusionierte Varianten geboten.

Adresse: Bäckerstraße 10, 1010 Wien

Öfferl

Das Öfferl ist die erste Anlaufstelle für faires Brot in der Stadt. Die Unternehmensphilosophie besteht nämlich darin, mit jedem verkauften Brotlaib den biodynamischen Boden für die nächste Generation zu sichern. Gebacken wird ausschließlich mit Qualität, um die Biodiversität zu erhalten. Dafür kommen außerdem längst vergessene Getreidesorten zum Einsatz, die die Vielfalt des Sortiments erweitern.

Adressen:

  • Wollzeile 31, 1010 Wien
  • Schottenfeldgasse 3, 1010 Wien
  • Mariahilfer Straße 9, 1060 Wien
  • Währinger Straße 93, 1180 Wien

Joseph Brot

Auch Joseph Brot folgt bei der Herstellung von Backwaren der nachhaltigen Schiene und übersetzt traditionelle Rezepte in neuzeitliche Kulinarik. Mit sechs Wiener Filialen und einem Standort im Waldviertel ist der Brotladen gut erreichbar. Gelegentlich ist das Brotlabel auch als Pop-Up-Store auf Wiener Märkten vertreten, zum Beispiel am Karmeliter-, Serviten- oder Yppenmarkt.

Adressen:

  • Naglergasse 9, 1010 Wien
  • Albertinaplatz / Führichgasse 6, 1010 Wien
  • Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien
  • Kirchengasse 3, 1070 Wien (Pop Up Store)
  • Obkirchergasse 37-19, 1190 Wien
  • Währinger Straße 106, 1180 Wien

L’amour du pain

Die Französische Patisserie in der Otto-Bauer-Gasse ist bekannt für hochwertige und ausgefallene Süßspeisen. Ein echter Geheimtipp ist das L’amour du Pain für das unübertreffliche Baguette, das durchaus mit dem französischen Original mithalten kann.

Adresse: Otto-Bauer-Gasser 21, 1060 Wien

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Zoe Pichl

Zoe Pichl

Zu Zoes Stories

Kommentare