© Besucherin 2019 © LCM - Mercan Suembültepe

Messen Wien

Buch Wien: Das sind die Programmhighlights für Leseratten

Der Herbst geht langsam zu Ende und wir ziehen uns in unsere kuscheligen Leseecken zurück. Doch zu welchem Buch soll man als nächstes greifen? Was sind die neuesten Bestseller, wer die gehypten NewcomerInnen und die Namen welcher AutorInnen sollte man kennen? Diese und viele weitere Fragen können auf der Buch Wien beantwortet werden: Von 10. bis 14. November wird die Halle D der Messe Wien wieder zum Dreh- und Angelpunkt der Literatur.

Aktuelle Corona-Präventionsmaßnahmen

Heuer kann die Messe glücklicherweise wieder vor Ort stattfinden. Natürlich sorgt ein aktuelles COVID-Präventionskonzept für die Sicherheit der BesucherInnen. So wurde etwa beim Ticketverkauf darauf geachtet, dass man sich dank QR-Codes selbst Einlass gewähren kann, um lange Schlangen am Ticketschalter zu vermeiden. Kontrolliert wird beim Eingang nur der 2G-Nachweis. Das bedeutet, dass die Buch Wien nur geimpfte oder genesene Personen besuchen dürfen. Ausgenommen davon sind Kinder unter 12 Jahren, sie dürfen weiterhin mit einem Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test hinein.

Welche Programmhighlights sind zu erwarten?

Wer es erfolgreich aufs Messegeländer geschafft hat, den erwartet ein vielseitiges Programm für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Begegnung mit Stars der Literaturszene

Die Buch Wien ermöglicht die Begegnung mit zahlreichen Literaturkoryphäen aus Österreich und aller Welt: Neben dem britischen Bestsellerautor Edmund de Waal erwarten Besucher*innen Rumena Bužarovska, Ayelet Gundar-Goshen, Eva Menasse, Nick Thorpe und viele mehr. Außerdem präsentiert die Buch Wien die wichtigsten Neuerscheinungen des österreichischen Literaturjahres 2021. Unzählige Publikumslieblinge wie Marc Elsberg, Sebastian Fitzek, Michael Niavarani, Ursula Poznanski und Eva Rossmann sorgen für beste Unterhaltung.

Hitzige Debatten

Zum ersten Mal setzt die Buchmesse dieses Jahr den neuen Programmschwerpunkt Buch Wien Debatte in die Tat um. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe treffen sich namhafte VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Literatur zum Austausch. Es erwarten uns spannende Diskussionen, Streitgespräche und Vorträge über gesellschaftspolitische Themen wie Feminismus oder radikalisierten Konservativismus.

Buntes Kinder- und Jugend-Welt

Für Familien bietet die Buch Wien am Wochenende speziell zugeschnittene Vorstellungen und Events zum Mitmachen. Von Erstleser*innen ab ca. 3 Jahren bis hin zu erfahrenen Bücherwürmern gibt es für alle passende Lesungen, Autor*innengespräche, Theater und Schreib-Workshops sowie Stationenbetriebe. Illustration, Poetry Slam, Medien, gesellschaftspolitische Themen wie Meinungsfreiheit und Klimakrise bilden dabei die Schwerpunkte.

Alice Pantermüller gibt einen exklusiven Einblick in Lottas Leben, Michael Stavarič lädt ein in die faszinierende Welt der Kraken und Thomas Brezina bringt mit dem Schwein Frida garantiert zum Lachen und Staunen. Für Schüler*innen, begleitende Lehrpersonen sowie Kinder bis zum 10. Lebensjahr ist der Eintritt frei.

Willkommen in Wien, Russland!

Erstmals gibt es auch ein Gastland auf der Buch Wien, hier macht Russland den Anfang. Der russische Stand wird sich dabei mit eigener Bühne und großer Ausstellungsfläche präsentieren und hat sowohl zeitgenössische sowie klassische russische Literatur im Programm.

Als ein Höhepunkt wird eine Veranstaltung anlässlich des 200. Geburtstages von Fjodor Dostojewski in der Nationalbibliothek angekündigt.

Verleihung des ersten k.at Podcast Awards

Mit dem Award soll die vielfältige Podcast-Szene Österreichs ins Rampenlicht rücken und zeigen, was die heimischen MacherInnen, PodcasterInnen und Content CreatorInnen draufhaben. Die GewinnerInnen der zehn Kategorien werden in geschlossenem Rahmen am 13. November ausgezeichnet.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare