© unsplash.com/ Zhifei Zhou

sommer kino wien

Sommerkino-Empfehlungen: Die besten Filme der Woche

Was gibt es Schöneres für FilmliebhaberInnen, als einen lauen Sommerabend im Open Air Kino zu verbringen? Man hat sich in die Liege eingekuschelt, eine warme Brise weht einem um die Ohren, man vernascht sein Popcorn, kann in den Sternenhimmel schauen, hört dank des Films nichts von den Stadtgeräuschen und kann sich so voll und ganz in das Leinwandgeschehen hineinfallen lassen. 

Oft hat man bei regulären Kino-Gängen sein Lieblingskino oder weiß, wann der neueste Blockbuster kommt und sucht sich dann dementsprechend ein Spielhaus aus. Doch mit den Filmen, die im Open Air Kino gezeigt werden, ist das ein bisschen anders, denn hier laufen nicht die neuesten Filme, sodass man sich oftmals gar nicht bewusst ist, was das Programm bietet.

Dieser Artikel soll euch dabei helfen, über die Open-Air-Kino-Highlights der Woche im Sommer informiert zu bleiben. Wir garantieren euch: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Dienstag, 30. August: "Queer Museum Vienna: A Wild Patience" beim "dotdotdot"  

Closing Night! Zusammen mit dem Queer Museum Vienna, das 2022 das Volkskundemuseum Wien bespielt, wird die Sichtbarkeit von Identitäten außerhalb der heteronormativen Matrix auf der Kinoleinwand gefeiert– mit angemessenem Pomp und Glamour, Fantasien und Versprechen, Solidarität und Kinship.

Dieser zweite von zwei Filmabenden rückt FLINTA*-Kollektive in den Fokus, die sowohl vor als auch hinter der Kamera gemeinschaftliches kreatives Schaffen zelebrieren. FLINTA* steht für Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans und agender* und ist der Versuch einen Ausdruck für eine Personengruppe zu finden, die nicht cis männlich ist

Beginnzeit: 20 Uhr

Eintrittskosten: kostenlos

Mittwoch, 31. August: "Schwanensee" beim Filmfestival am Rathausplatz 

In der letzten Woche des Filmfestivals zieht dieses nochmal alle Register und zeigt einen großen Klassiker des Balletts: "Schwanensee".

Nach „Schneewittchen“ und „Romeo und Julia“ kehrt Angelin Preljocaj mit einem weiteren narrativen Ballett zu seiner Passion für Erzählungen zurück. Basierend auf Tschaikowskis Musik, doch mit zeitgenössischen Anteilen, widmet er sich der Sage der Schwanentänzerin. Zur Würdigung von Marius Petipa versetzt er sich mit seinen Ideen in die Fantasie des legendären Choreografen und schenkt uns einen ganz neuen Blick auf den berühmten Schwanensee.

Beginnzeit: 21.30 Uhr

Eintrittskosten: kostenlos

Donnerstag, 01. September: Coldplay beim Filmfestival am Rathausplatz

Am 7. und 8. November 2017 spielten Coldplay im ausverkauften Allianz Parque in São Paulo ihre größten Hits, darunter „Clocks“, „Paradise“, „Yellow“, „A Sky Full Of Stars“. Im Rahmen ihrer „A Head Full Of Dreams Tour“ zeigen Coldplay, dass sie weltweit zu den top Pop-Bands zählen.

Beginnzeit: 20.30 Uhr

Eintrittskosten: kostenlos

Samstag, 03. September: "Wer früher stirbt, ist länger tot" beim "VOLX Kino"

Am gleichen Abend zeigt das VOLX Kino im Action Park im 22. Bezirk die deutsche Filmkomödie "Wer früher stirbt, ist länger tot".

Als der elfjährige Wirtssohn Sebastian Schneider erfährt, dass seine Mutter bei seiner Geburt starb und er sich von seinem großen Bruder einreden lässt, er sei an ihrem Tod schuld, müsse also durchs Fegefeuer, sobald er gestorben sei, wird der Lausbub von Albträumen gequält.

Beginnzeit: 19.30 Uhr

Eintrittskosten: kostenlos

Samstag, 03. September: "Große Freiheit" beim "VOLX Kino"

Das VOLX Kino zeigt am Samstag außerdem im Schweizer Garten kostenlos "Große Freiheit", mit dem grandiosen Franz Rogowski in der Hauptrolle.

Hans ist homosexuell. Allein aufgrund dieser Tatsache landet er nach dem Konzentrationslager 1945 direkt im Gefängnis, das er über Jahrzehnte immer wieder nur kurz verlassen wird. Denn Paragraf 175, der bis in die 1970er-Jahre in der BRD sexuelle Handlungen zwischen erwachsenen Männern unter Strafe stellte, erlaubt ein solches Vorgehen.

Beginnzeit: 19.30 Uhr

Eintrittskosten: kostenlos

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Maike Karr

Zu Maikes Stories

Kommentare