© Joseph Strauch

Was ist los in Graz

Elevate Festival mit Stargästen in Graz

Von 1. bis 5. März 2023 bietet das Grazer Elevate Festival internationalen und heimischen Künstler und Künstlerinnen wieder eine Bühne mit vielfältigem Programm, das genreübergreifend zwischen Clubbing, Kunst, Performance, Film, alternativer Musik und brandaktueller Diskurse angesiedelt ist. 

 

Eröffnung mit Autorin Sibylle Berg

Eröffnet wird das Elevate Festival 2023 im großen Theatersaal des Grazer Orpheums durch Autorin Sibylle Berg. Berg zählt mit ihren Büchern, Essays, Kolumnen und Theaterstücken zu den bekanntesten zeitgenössischen Literat:innen und Dramaturg:innen im deutschsprachigen Raum. Ihr dystopischer Roman "GRM – Brainfuck" wurde 2019 nicht nur ein Bestseller, sondern sie erhielt ein Jahr später für ihr Gesamtwerk den "Schweizer Grand Prix Literatur". 

Der Weißrusse Yegor Zabelov wird mit seinen Akkordeon-Exerzitien den Abend musikalisch begleiten. Zabelov gilt als einer der innovativsten Akkordeonspieler Osteuropas. Er fusioniert experimentelle Ansätze mit Elementen aus Jazz, Rock und Neo-Classical und filtert dabei die wundersamsten Klänge aus seinem Akkordeon.

Line Up Musik & Clubbing

Nach den ersten programmatischen Musik-Highlights wie der italienischen Synthesizer-Koryphäe Caterina Barbieri, dem US-amerikanischen Post-Industrial-Kult-Act Pharmakon, dem Indie-Psychedelic-Duo Panda Bear & Sonic Boom, Brainfeeder-Aushängeschild The Gaslamp Killer oder der Techno-Legende Luke Slater unter seinem Pseudonym Planetary Assault Systems bilden die letzten bestätigten Acts noch einmal das breite musikalische Spektrum des Festivals ab.

Neben Experimentellem, Technoidem und Unterhaltsamem legt das Elevate mit einem Showcase der Plattform Nyege Nyege auch einen Fokus auf die elektronische Musikszene Afrikas und präsentiert unter anderem die Produzentin und Aktivistin Catu Diosis oder den experimentellen und multidisziplinären Künstler Afrorack.

Heimische Acts wie etwa das Trio PLF rund um die Vokalistin Vokalistin Freya Edmondes, den Schlagzeuger Lukas König und den Gitarristen und Elektroniker Peter Kutin oder die Lokalmatadoren von Atropa ergänzen das diesjährige Programm.

Das komplette Line-Up gibt es hier im Überblick.

Diskurs und weitere Highlights

Das Elevate Festival beleuchtet 2023 wieder die aktuellsten Entwicklungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Kunst, Medien und Zivilgesellschaft und rückt auch bei seiner 19. Ausgabe das Diskursprogramm unter ein inhaltliches Motto: "(Unlikely) Alliances".

Ab Donnerstag wird der Heimatsaal im Grazer Volkskundemuseum drei Tage lang zum Diskussionsort mit nationalen wie internationalen Gästen. Um sich für die Diskussionen, Keynotes und Workshops fit zu machen und sich gemeinsam austauschen zu können, wird es von Donnerstag bis Samstag jeweils zwischen 11.00 und 13.00 Uhr einen Brunch mit musikalischer Begleitung geben, in unmittelbarer Nachbarschaft des Heimatsaales, dem Lokal "Gatto im Museum".

Zum Abschluss und Highlight des diesjährigen Diskursprogramms wandert das Elevate erstmals in den prunkvollen, erst 2022 renovierten, Grazer Minoritensaal und begrüßt dort um 18.00 Uhr seinen Stargast, den Philosophen Slavoj Žižek mit seinem Vortrag "ONLY A CATASTROPHE CAN SAVE US".

Der Slowene gilt als einer der wichtigsten Denker und Public Intellectuals unserer Zeit, gleichzeitig aber auch als einer der umstrittensten: Mit seinen akademischen Werken zu politischer Theorie, Kulturwissenschaft und Psychoanalyse und seinem populärwissenschaftlichen Vortragsstil hat er sich nicht nur eine beträchtliche Anhängerschaft aufgebaut, sondern auch zahlreiche Kontroversen angestoßen.

Das vollständige Diskursprogramm am Elevate 2023 gibt es hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare