© VolXhaus / Logo

Was ist los in Kärnten

VolXhaus Klagenfurt muss ausziehen: Neue Location gesucht

Der Terminkalender ist prall gefüllt, doch nun ist alles in der Schwebe: Das VolxHaus in Klagenfurt wird zum Umzug gezwungen und ist nun dringend auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten für seine Veranstaltungen.

"Das Jahr 2023 steht für den Verein 'Veranstaltungs- und Kulturzentrum VolXhaus Klagenfurt' eindeutig für Veränderung. Mit 30.6.2023 muss unser gemeinnütziger Verein den Saal geräumt haben. Darum steht nun die Suche nach einer neuen Bleibe auf dem Tapet," heißt es dazu in einem Posting des Hauses auf Social Media.

VolXhaus muss raus - neue Venue gesucht

Das Gebäude am Südbahngürtel 24, das ursprünglich als Druckerei- und Zeitungsverlagsgebäude des KPÖ-Organs "Volkswille" errichtet wurde, ist denkmalgeschützt. Ende Dezember erfolgte nun die Kündigung des Nutzungsvertrags von Seiten der KPÖ, berichtet der non-profit-Verein unter Obmann Alexander Tscharre. "Unsere Passion es ist, in Klagenfurt eine Begegnungsstätte der anderen Art zu schaffen. Wir betreiben das VolXhaus nicht aus Profitgier, sondern aus Liebe zum Spaß," so der Verein.

Konzerte, Theater, Kabarett und mehr fanden hier in den letzten Jahren ihre Bühne. Der Rest des für 2023 geplanten Jahresprogramms steht nun aber auf der Kippe, "Künstler*innen, Veranstalter*innen und die Mitglieder des Vereins hängen im luftleeren Raum."

Weitermachen wolle man auf jeden Fall die Frage ist nur, wo. Die letzte Veranstaltung im VolXhaus Klagenfurt findet am 29. April statt. Bis 30. Juni wird sich hoffentlich eine neue Venue gefunden haben.

Wer helfen möchte mit Ideen für eine neue Location kann sich unter [email protected] oder per Telefon unter 0660 / 767 4 833 melden. "Lasst uns reden, Kärnten braucht eine Location abseits des Mainstreams!", so der Appell des VolXhauses.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare