bregenzer-festspiele2-2022.jpg

© Bregenzer Festspiele/Karl Forster

was ist los in vorarlberg

Die 10 besten Kultur-Tipps in Vorarlberg

Kunst- und Kulturinteressierte kommen in Vorarlberg auf ihre Kosten: Der thematisch breite Bogen spannt sich im Ländle von den berühmten Bregenzer Festspielen über eindrucksvolle Ausstellungen bis zum Philosophicum Lech. Die kulturellen Schauplätze verteilen sich übers ganze Land, von der Bühne im Bodensee bis zum Konzertsaal mit Ausblick. Die Szene zeigt sich weltoffen und verbindet gekonnt Tradition und Moderne. Manchmal wird auch die Natur selbst zur Kulturbühne.

Die 10 besten Kultur-Tipps in Vorarlberg:

© Anja Köhler - Bregenzer Festspiele

Bregenzer Festspiele

Sommerlicher Fixpunkt für BesucherInnen aus aller Welt sind die Bregenzer Festspiele. Das Festival zeigt seit 1946 Opern auf der Seebühne. Auf dem Spielplan stehen außerdem Orchesterkonzerte (zumeist mit den Wiener Symphonikern), Opernaufführungen im Festspielhaus sowie weitere Musik- und Theaterveranstaltungen. Die Seebühne ist die größte ihrer Art weltweit und beeindruckt mit überdimensionalen Bühnenbildern, hohen künstlerischen Ansprüchen und großen Opernstars. Hier geht's auch ums Sehen und Gesehen-Werden.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Gregor Lengler - Vorarlberg Tourismus

Kunsthaus Bregenz

Zu den europaweit führenden Ausstellungshäusern für zeitgenössische Kunst zählt das Kunsthaus Bregenz, ein Bau des bekannten Schweizer Architekten Peter Zumthor. In den wechselnden Ausstellungen steht meist ein/e einzelne/r KünstlerIn im Fokus, was ein tiefes Eintauchen in das Schaffen möglich macht. Der Dialog zwischen Kunst, Architektur und Gesellschaft ist das Motto des Hauses, das ein möglichst breites Publikum erreichen möchte.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Christoph Lingg - Bregenzerwald Tourismus

Schubertiade

Ein ähnlich internationales Publikum wie die Bregenzer Festspiele spricht auch die Schubertiade an, das bedeutendste und bekannteste Schubertfestival der Welt. Natur und Kultur zeichnen hier ein vielfältiges Gemälde, das anhand unterschiedlichster Liederabende und Konzerte zum Leben erweckt wird. Die Schubertiade findet an mehreren Terminen in Schwarzenberg im Bregenzerwald statt. Vom dortigen Konzertsaal reicht der Blick auf Wiesen und Wälder. Zweiter Konzertort ist Hohenems.

Hier geht's direkt zur Homepage.

Jüdisches Museum Hohenems

Das Jüdische Museum widmet sich mit großer Leidenschaft der Geschichte der Juden in Hohenems. Auf dem Programm stehen außerdem Kunstmessen wie die "Art Bodensee", die jeden Juli in Dornbirn stattfindet. Im Fokus ist das Menschliche: Persönliche Geschichten, Bräuche und Lebensentwürfe. Eine eigene Kinderausstellung regt das historische Interesse bereits bei den Kleinen an.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Philosophicum Lech

Philosophicum Lech

Sprache schafft Realität: Jedes Jahr im September findet das interdisziplinäre Symposium Philosophicum Lech statt, das sich mit aktuellen (im weitesten Sinne philosophischen) Themen unserer Zeit auseinandersetzt und zum Dialog anregen möchte. Gesprochen wird zum Beispiel über "Die Kraft der Fiktion", über Eliten und Demokratie und sogar über "Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen." Zu den bisherigen Vortragenden zählten unter anderem Norbert Bolz, Reinhard Brandt, Michael Köhlmeier, Richard David Precht und Ernst Tugendhat. Für alle großen Geister und jene, die es noch werden wollen. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Lucas Tiefenthaler - Vorarlberg Tourismus

Montforter Zwischentöne

Der Mix aus Konzerten und Gesprächen vereint MusikerInnen, KünstlerInnen, Kulturtätge und WissenschaftlerInnen auf einer Bühne. Die Montforter Zwischentöne in Feldkirch sind ein Festival für Dialog und Musik, das einmal jährlich stattfindet und sich jeweils einem Fokus widmet. Die Themen werden mit jahreszeitlichen Stimmungen, Bräuchen und Festen verbunden. "Damit verfügen die Montforter Zwischentöne über die einzigartige Situation, einerseits ein Labor für neue Konzertformate internationaler NachwuchskünstlerInnen zu betreiben und gleichzeitig mit dem Festival eine Bühne zum Ausprobieren, Experimentieren, Aufführen", wie es auf der Homepage zu lesen ist. Hier wird einmal mehr unter Beweis gestellt, dass Kunst viele Gesichter hat. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Matthias Rhomberg - Vorarlberg Tourismus GmbH

poolbar Festival

Die mittelalterliche Stadt Feldkirch ist außerdem im Sommer Schauplatz des sechswöchigen poolbar Festivals. Jährlich rund 20.000 BesucherInnen wollen sich dieses Popevent aus Konzerten (von Geheimtipps bis hin zu Big Names), Kino, Kurzfilmen, Kabarett, Poetry Slams, sowie Kunst- und Modewettbewerbe nicht entgehen lassen. Kurz: Hier geht die Post ab und du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen! Das Festival findet jährlich im Alten Hallenbad Feldkirch statt. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

Frauenmuseum Hittisau

Die weibliche Lebenswelt beleuchtet das Frauenmuseum in Hittisau, das einzige Frauenmuseum in Österreich. Das Kunsthaus möchte das kulturelle Schaffen von Frauen sichtbarer machen. Ziel ist es, durch die Auseinandersetzung mit Geschichte und Kultur aus Frauenperspektive weibliche Identitäten zu erweitern. Auch versucht man, mehr Bewusstsein für die historische und gesellschaftliche Bedingtheit von Geschlechterrollen schaffen. Zum vielfältigen Angebot gehören zwei bis drei Ausstellungen pro Jahr sowie zahlreiche Workshops, Seminare, Vorträge, Konzerte, Symposien und museumspädagogische Aktivitäten für Erwachsene und Kinder.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Ursula Kaufmann

Bregenzer Frühling

Für LiebhaberInnen von zeitgenössischem Tanz präsentiert der Bregenzer Frühling immer wieder Österreich-Premieren international bekannter Ensembles. Im wunderschönen Festspielhaus Bregenz wird Tanz dabei zum höchsten Ausdruck von Vitalität und Leidenschaft erhoben. Die spektakulären Choreographien wirst du so schnell nicht vergessen! Der Bregenzer Frühling findet jährlich von März bis Juni statt. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Katrin Preuss - Vorarlberg Tourismus

FAQ Bregenzerwald

Jeden September lädt das FAQ Bregenzerwald zu Vorträgen, Diskussionen, Lesungen, Konzerten und Wanderungen ein. Gemeinsam möchte man gesellschaftlich relevante Themen erörtern, wobei das Stellen der "richtigen" Frage im Vordergrund steht. Es geht ums Miteinander, um den Austausch, um überraschende Begegnungen. Weil wir wissen: Beim Reden (und Singen und Wandern und Zuhören und ...) kommen die Leut z'amm! Selten ist Gedankenaustausch so kreativ und abwechslungsreich.

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuels Stories

Kommentare