bild-1-schiller-rave.jpg

© Stephan Brückler

Theater

Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes

https://www.philipphochmair.com/

Showtimes

Vergangene Showtimes

20:00 - 23:59
Steudltenn
20:00 - 23:59
Steudltenn
20:00 - 23:59
Wiener Musikverein
Mehr

Gläserner Saal

Mehr
20:00 - 23:59 Abgesagt
Schloßbergbühne Kasematten
Weitere Showtimes anzeigen
20:00 - 23:59 Abgesagt
Schloss Grafenegg
20:00 - 23:59
Wiener Musikverein
Mehr

Gläserner Saal

Mehr
20:00 - 23:59
Wiener Musikverein
Mehr

Gläserner Saal

Mehr
19:30 - 23:59
Thermalbad Vöslau
17:00 - 23:59
Wachauarena Melk
20:00 - 23:59
Burgtheater
Weitere Showtimes anzeigen
20:00 - 23:59
Burgtheater
19:30 - 23:59
Kulturzentrum Alfa
19:30 - 23:59
Stephansdom
Mehr
Mehr
20:00 - 23:59
Burgtheater
20:00 - 21:45
Burgtheater
20:00 - 23:59
Burgtheater
21:00 - 23:59
Burgtheater
20:30 - 23:59
Burgtheater

Feinste deutsche Lyrik meets Elektro-Beats: Philipp Hochmair und seine Band "Die Elektrohand Gottes" verwandeln Schillers berühmte Balladen in ein exzessives Rockkonzert.

Die über zweihundert Jahre alten Verse sind dem Schauspielerstar absolutes Lebenselixier, sie haben für ihn nichts mit Schulzwang und Bildungsbürgertum zu tun, sondern mit Techno, Industrial und Ekstase. Mit Konfrontation!

Philipp Hochmair greift in das große Sprachwerk Schillers hinein, sucht den pochenden Herzschlag der Worte, treibt mit diesen literarischen Kostbarkeiten ein schier unglaubliches Selbstexperiment.

"Die Balladen sind Zündstoff, den wir mit der Maschinerie unserer Geräte abbrennen wollen", sagt Hochmair. Abbrennen!

Das ist kein müder Spaziergang durch die Poesie des 18. Jahrhunderts.