© Pexels

Hochzeit Österreich

Hochzeit planen: Dein Guide für die ersten Schritte

Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung! Du hast diesen Artikel gefunden, weil du mit deinem Schatz euren nächsten, großen Schritt – also eure Hochzeit – planst. Falls du schon seit deiner Kindheit vom Heiraten geträumt hast, wird es dir an Organisationselan nicht mangeln. Wenn du aber ganz neu in die Hochzeitswelt eintauchst, bist du im Moment vielleicht etwas überfordert.

Dafür sind wir jetzt da – um dir deine drängendste Frage zu beantworten: “Wo soll ich mit dem Planen der Hochzeit anfangen?”

Für diesen Zweck haben wir ein paar grundlegende Fragen für euch zusammengestellt, die euch Klarheit bei der Hochzeitsplanung schenken.

So startet ihr die Hochzeitsplanung

Nehmt euch also Zeit zu zweit und geht eine Frage nach der anderen durch. Seht es als Brainstorming-Prozess, bei dem es keine falschen Antworten gibt. Klar, später wird noch der eine oder andere Kompromiss von Nöten sein. Aber dieser erste Schritt dient dazu, ein Gefühl für die Vorstellungen des anderen/der anderen zu bekommen. Und wer weiß – vielleicht seid ihr euch sowieso von Anfang an in allem einig!

© Foto von Brianna Amick von Pexels

Wie stellt ihr euch die Hochzeit vor?

Soll es ein kleines Fest mit den engsten Lieben werden, oder doch ein großes Gelage? Schwebt euch eine Motto-Hochzeit vor? Kirchlich oder nur Standesamt – oder beides? Wollt ihr es locker und gemütlich? Oder elegant und glamourös? Spielen Traditionen eine Rolle? 

Immer gut: Beispiele sammeln – von FreundInnen, Promis oder InfluencerInnen!

Wie ist euer Budget?

Ein sehr wichtiger Punkt, der den Rest der Planung maßgeblich beeinflussen wird. Einigt euch gleich am Anfang auf eine maximale Summe. Besprecht, ob sich Eltern oder Familienmitglieder beteiligen werden. Und merkt euch: Mit jedem Budget kann man eine großartige Hochzeit feiern!

Wo soll die Hochzeit stattfinden?

Vom eigenen Wohnort, über heimische Hotspots, bis hin zum Ausland: Heiraten ist so ziemlich überall möglich. Bedenkt aber, dass sich die Dynamik der Eingeladenen je nach Location ändern wird – die Ur-Omi kann vielleicht keine weite Reise mehr auf sich nehmen. Und auch finanziell wird nicht jede Person bei einer Auslandshochzeit mitziehen können.

Ob es eine Indoor-, oder Outdoor-Hochzeit wird, ergibt sich meistens aus der bevorzugten Jahreszeit beziehungsweise der Location selbst. Häufig kann man aber beides kombinieren.

Wann soll die Hochzeit stattfinden?

Die Wahl der Jahreszeit hat nicht nur mit der Ästhetik der Feier zu tun, sondern auch mit dem Preis. Denn die klassischen Hochzeitsmonate (Mai bis September) sind die teuersten! Wem also das Datum per se nicht so wichtig ist, kann mit einer Off-Season-Hochzeit Geld sparen.

Je weiter die Feier außerdem in der Zukunft liegt, desto mehr Zeit hat man für die Planung. Es ist aber auch möglich, eine Hochzeit in einem halben Jahr zu planen – wenn man gewillt ist, sich nach den Terminen der Locations, Kirche und/oder Standesamt zu richten.

Wer ist eingeladen?

Die Antwort auf diese Frage hängt einerseits mit familiären Banden und andererseits mit dem Budget zusammen. Manche bevorzugen eine kleine Hochzeit mit der engen Familie und feiern dann im anderen Rahmen mit den FreundInnen nach. Andere wiederum laden auch die entferntesten Verwandten gleich mit ein.

Eine häufige Variante, die Kosten spart und den Kreis der Eingeladenen überschaubar hält: Man lädt die entfernten Bekannten und Verwandten nur zur Trauung selbst sowie zur Agape, also zum Sektempfang nach der Trauung ein.

Woher bekommt ihr (erste) Informationen?

Habt ihr beschlossen, eure Feier selbst zu planen, dann bieten Hochzeitsmessen einen guten ersten Einblick ins Metier. Besonders zu empfehlen sind auch Facebook-Gruppen, die sich dem Heiraten widmen (hier, hier und hier).

Erlaubt es euer Budget, eine Hochzeitsplanerin bzw. einen Hochzeitsplaner zu beauftragen? Dann gibt es hier eine gute Auflistung an AnbieterInnen für ganz Österreich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare