© Simon Berger on unsplash

Insidertipps wien

Diese Pop-Up-Lokale am Donaukanal haben neu eröffnet

Der Donaukanal sorgt in den Sommermonaten nicht nur für Abkühlung, er ist auch Wiener Hotspot für nächtliche Ausgänge. Kein Wunder also, dass das Gastronomie-Angebot laufend ausgebaut wird. Welche Pop-Up-Lokale in der diesjährigen Saison neu eröffnen, erfahrt ihr hier.

Das sind die Neueröffnungen am Donaukanal:

Fräuleins fabelhafter Sommergarten

Schon im Vorjahr hat sich Fräuleins fabelhafter Sommergarten mit einem kleinem Pop-up Stand angekündigt, heuer ist der Plan der Gastronomiebetreiberin Staphanie Edtstadler aufgegangen: Im Biergarten, der an die bayrische Tradition erinnert, wird nun statt Spritzwein Bier getrunken, und davon vielerlei Sorten. Vor Ort befindet sich außerdem ein Grillplatz, sowie eine konsumfreie Zone, die zum unbeschwerten Verweilen einlädt.

Urban Tribes

Urban Tribes ist ein Community-Zentrum für Fahrrad-LiebhaberInnen. Hier findet man Beratung, kann sich über das Zweirad austauschen und in der Werkstatt herrichten lassen. Für Verpflegung sorgt ein kleines Bistro, im Mittelpunkt steht allerdings das Interesse am Rad, weshalb der Aufenthalt bei Urban Tribes nicht an den Konsum gebunden ist.

Muse

Direkt vis a vis von Urban Tribes befindet sich das neue Lokal "Muse" im Adria-Areal. Das Konzept vereint einerseits junges Kunstschaffen in der ganzjährig geöffneten Galerie, als auch Gastronomie-Angebot. Kulinarisch ist der Schwerpunkt auf Brunch und reichhaltiges Frühstück ausgelegt.

Werkstatt

Wer es noch nicht kennt: Die Werkstatt ist ein urbanes Kaffeehaus am Donaukanalufer, das fabelhafte Mehlspeisen und Wiener Küche anbietet. Das Pop-Lokal versteht sich zudem als öffentlich zugänglichen Veranstaltungsort: Geboten wird nämlich auch kostenloses Rahmenprogramm aus Musik, Kabarett, Comedy, Literatur, Tanz und Kleinkunst. Hier ist der Termin des großen Openings noch offen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare