© Michiel Ton auf Pixabay

kabarett wien

Zeit zum Lachen! 10 tolle Kabarett-Bühnen in Wien

Wenn Österreich eins kann, dann: Kabarett! Über die Landesgrenzen hinaus sind wir für unseren deftigen, oft herben und makabren Schmäh bekannt, der sich vor allem traut, das gesellschaftliche Werte- und Moralsystem von Herr und Frau Österreicher kritisch zu hinterfragen. 

Die Geschichte des heimischen Kabaretts reicht zurück bis in die letzten Jahrzehnte der Habsburgermonarchie, das erste Kabarett wurde am 16. November 1901 in Wien von Felix Salten eröffnet.

Besonders in der Bundeshauptstadt blüht die Szene. Beinahe kein Tag vergeht, an dem auf den zahlreichen Kabarett-Bühnen Wiens nicht zum Lachen, Ärgern, Wundern und Nachdenken angeregt wird. Egal, ob kultige Szene-Größen oder verheißungsvolle NewcomerInnen: Das Kabarett in Wien ist so lebendig wie nie zuvor.

10 Kabarett-Bühnen in Wien:

© Manfred Werner (Tsui) Wikipedia Kabarett Niedermair

Kabarett Niedermair

Unter dem Motto "Unser Ruf ist größer als das Haus" gehört das Niedermair zu den bekanntesten Kleinkunst-Bühnen Österreichs. Für nur maximal 100 Leute ist im Publikumsbereich Platz, was jedoch die typische intime Atmosphäre fördert. Bereits 1983 gegründet, war das Haus bereits Sprungbrett für viele Stars, unter anderem für Josef Hader, Thomas Maurer, Paul Pizzera und Thomas Stipsits.

Das Kabarett Niedermair ist für seine hochwertige und zukunftsweisende Programmgestaltung bekannt, auch für Kinder gibt es immer wieder Produktionen.

Adresse: Lenaugausse 1a, 1080 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage. 

© Priwo Wikipedia Kabarett Simpl

Kabarett Simpl

Das Simpl ist der Klassiker unter den Kabarett-Bühnen der Stadt: Es wurde bereits 1912 unter dem Namen ""Bierkabarett Simplicissimus" gegründet, von den WienerInnen allerdings bald liebevoll nur noch als "Simpl" betitelt. Hier starteten Größen wie Karl Farkas, Fritz Grünbaum, Maxi Böhm, Otto Schenk oder Heinz Conrads ihre Karriere. Charakteristisches Element ist bis heute der rote Bühnenvorhang inklusive Conférencier.

Seit 1993 (mit Unterbrechung) steht das Simpl unter der künstlerischen Leitung von Kabarett-Star Michael Niavarani, der das Haus 2019 sogar kaufte.

Adresse: Wollzeile 36, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© StadtsaalWien Wikipedia

Wiener Stadtsaal

Ursprünglich ein Ball- und Konzertsaal, finden im Stadtsaal auf der Mariahilferstraße heute regelmäßig Premieren bekannter KabarettistInnen statt. Für ganze 422 Personen bietet der Saal Platz, das Programm selbst ist ein bunt-humoriger Mix aus Stars und NewcomerInnen aus dem In-und Ausland. Es gibt praktisch keine/n KabarettistIn, der/die noch nie im Wiener Stadtsaal aufgetreten ist. Toll: Direkt in den Foyers befindet sich eine Bar mit Getränken und Speisen, die sogar im Saal konsumiert werden dürfen.

Adresse: Mariahilferstrasse 81,1060 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© HoanzlAgentur Globe Wien Wikipedia

Globe Wien

Österreichweit einzigartig ist das Globe Wien, das ebenfalls Michael Niavarani und Georg Hoanzl gehört und sich in der Marx Halle befindet. Die Bühne ist in ihrer Ausstattung und Form an Shakespeares historisches Globe Theatre angelehnt, das jedem/r eine gute Sicht auf das Bühnengeschehen bietet. Shakespeare-Fan Niavarani geht im Globe seiner Leidenschaft nach: Neben heimischem Kabarett finden sich regelmäßig moderne Shakespeare-Adaptionen und auch englische Comedy im Programm.

Adresse: Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Paul Bauer

Rabenhof Theater

Das Theater bringt es selbst auf den Punkt: "Im Spannungsverhältnis zwischen E- und U- gibt es im Rabenhof Theater zeitgenössisches, urbanes Volkstheater mit popkulturellem Ansatz. (...) Ein wesentliches Element ist die zeitgenössische Politsatire, die in den vielfältigsten Ausprägungen gepflegt wird." 

Wenn du also auf gesellschaftskritische Unterhaltung stehst, gerne Stars aus Theater, Kabarett, Film und Fernsehen live sehen willst und am Puls der Zeit sein möchtest – du weißt, was dein neuer Place To Be ist!

Adresse: Rabengasse 3, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Invisigoth67 Wikipedia Orpheum Wien

Orpheum

Mitten im 22. Bezirk befindet sich das Orpheum, das dank seinem Mix aus Gastronomie und Bühne mit einer gemütlichen, zwanglosen Atmosphäre besticht: Regelmäßig sind große Namen wie Roland Düringer, Lukas Resetarits, Gery Seidl oder Alfred Dorfer zu Gast. Die Bühne befindet sich im selben Raum wie die Bar, man kann sich also während der Aufführung bequem etwas zum Trinken holen und trotzdem nichts von der Vorstellung verpassen. Urig und trotzdem gehoben! 

Adresse: Steigenteschgasse 94b, 1220 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Manfred Werner Wikipedia Wiener Metropol

Wiener Metropol

Über gleich drei Bühnen verfügt das berühmte Wiener Metropol: Die Hauptbühne umfasst 550 Sitzplätze und ist nach allen drei Seiten offen. Das kleinere Metropoldi bietet für 100 Personen Platz, die Pawlatschen-Bühne hingegen ist eine Open-Air-Bühne für Sommer-Veranstaltungen. Neben Kabarett bietet das Wiener Metropol auch Musik-Events an. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Adresse: Hernalser Hauptstraße 55, 1170 Wien

Hier geht's zur Homepage.

© Harry Diem Wikipedia CasaNova Wien

CasaNova

Mitten im 1. Bezirk, direkt neben dem berühmten Café Hawelka, liegt das geschichtsträchtige CasaNova: Hier stand bereits Josephine Baker auf der Bühne, genauso wie die Doppel-Conférenciers Karl Farkas und Ernst Waldbrunn. Kein Wunder, ursprünglich war die Kleinkunst-Bühne nämlich Wiens erste Revue-Bar. Auch einzelne Szenen des Kult-Films "Der Dritte Mann" wurden hier gedreht.

Seit 2013 geben sich Szene-Größen wie Klaus Eckel, Gunkl, Viktor Gernot oder Andreas Vitasek hier die Pointen-Klinken in die Hand. Aber auch auf die Förderung von NewcomerInnen wird großer Wert gelegt. Bekannt ist das CasaNova zudem für sein Musik-Kabarett – und die angebotenen kulinarischen Gaumenfreuden.

Adresse: Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Kulisse

Klein, aber fein: In der Kulisse werden die Lachmuskeln in intimer Atmosphäre attackiert, der/die KabarettistIn stellt in dieser Location eine ganz besondere Verbindung zum Publikum her. Hier hat man auch noch in der letzten Reihe alles im Blick! Jeden zweiten Donnerstag gibt bei freiem Eintritt die "Wiener Tschuschenkapelle" ihr Talent zum Besten. Teil der Kulisse ist zudem ein uriges Restaurant, das mit einer typischen Wiener Speisekarte für die kulinarischen Genüsse des Abends sorgt.

Adresse: Rosensteingasse 39, 1170 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Cornelia Auernigg Wikipedia Theater am Alsergrund

Theater am Alsergrund

Als das "gemütlichste Kabarett in Wien" betitelt sich das Theater am Alsergrund – und Recht hat es! In ähnlich kleinem Raum wie die Kulisse wird dem Publikum hier einen Abend lang eine Auszeit vom grauen Alltag möglich gemacht. Kein Geringerer als Thomas Stipsits machte hier seine ersten Kabarett-Anfänge. Seit 1996 veranstaltet das Theater zudem den  "Goldenen Kleinkunstnagel", den ältesten Kabarett- und Kleinkunstwettbewerb in Wien, der mittlerweile einer der begehrtesten Preise der Szene ist.

Adresse: Löblichgasse 5-7, 1090 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuels Stories

Kommentare