© WienTourismus/Paul Bauer

Kinder Events

Fun und Action: 10 Outdoor-Aktivitäten für Kinder in Wien

Eltern nicken an dieser Stelle eifrig mit dem Kopf: Kinder strotzen vor Antrieb, Neugierde und Energie. Ein Auslug mit den Kleinen kann also durchaus zur Herausforderung werden. Wie beschäftigt man den Nachwuchs am besten, ohne selbst an die eigenen körperlichen (und psychischen) Grenzen zu stoßen? Wo können sich Kinder nach Herzenslust austoben, auf abenteuerliche Entdeckungsreise gehen und – ist ja auch nicht schlecht – sich so sehr austoben, dass sie abends friedlich ins Bett fallen?

Zum Glück gibt es in Wien zahlreiche tolle Outdoor-Ausflugsziele für die ganze Familie, bei denen sowohl Jung als auch Alt ihren Spaß haben.

 10 Outdoor-Aktivitäten für Kinder in Wien

© WienTourismus/Peter Rigaud

Prater

Oldie, but Goldie – und einfach zeitlos, wenn es um abwechslungsreiche Familienunterhaltung geht. Hier haben alle Spaß! Erklärt muss der Prater, ein Wiener Original, eigentlich nicht werden. Und den Kleinen wird vor Staunen der Mund offen stehen beim ersten Mal Fahren mit dem Riesenrad, dem Jumping Tower oder dem Minidrom.

Adresse: Oswald-Thomas-Platz 1, 1020

Hier geht's direkt zur Homepage.

Böhmischer Prater

Quasi der kleine Bruder vom Prater, aber bereits 150 Jahre alt!. Angesprochen werden hier vor allem Kindergarten- und Volksschulkids: Kleine Versionen des Riesenrads, eines Autodroms und eines Ringelspiels sowie eine Riesenrutsche und eine gemächliche Geisterbahn sorgen für gemäßigten Nervenkitzel für die Kleinen.

Die Raupe ist bereits mehr als 90 Jahre alt und ist eigentlich schon eine historische Attraktion – genauso wie das älteste Holzkarussell Europas, das 1890 in Betrieb genommen wurde. Zahlreiche Gastronomiebetriebe runden den Familienausflug ab. 

Adresse: Laaer Wald 30c, 1100 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Motorikpark

Auf über zwei Hektar können Kinder jeder Altersgruppe sowie Jugendliche turnen, klettern, bouldern, schaukeln, springen und was man halt sonst noch so macht, wenn man Lust an Bewegung an der frischen Luft hat.

Die insgesamt 23 Gerätestationen mit über 100 Einzelgeräten sind in vier Kategorien aufgeteilt: Koordination und Gleichgewicht, Orientierung und Geschicklichkeit, Kondition und Gewandtheit sowie Dehnung und Kräftigung. Hier turnen auch Mama und Papa mit. Das Beste: Der Eintritt ist kostenlos.

Adresse: Süßenbrunner Str. 101, 1220 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Sommerrodelbahn Hohe Wand Wiese

Rodeln ist nur etwas für den Winter? Mitnichten! Die Sommerrodelbahn sorgt auch bei warmen Temperaturen mit einer über 850 Meter langen Strecke und rasanten Kurven für reichlich Adrenalin. Die Kinder werden Kreischen und Jauchzen vor Vergnügen – was bei bis zu 40 km/h und 100 Metern Höhenunterschied auch durchaus verständlich ist. Für Pausen sorgt das Bistro mit Sonnenterrasse und Kinderlounge.

Adresse: Mauerbachstraße 174/184, 1140 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Blumengärten Hirschstetten

Auf 60.000 Quadratmetern tauchst du hier in Form von unterschiedlichsten Themengärten, einem Zoo, dem Palmenhaus oder einem historischen Bauernhof tief in die Blumen-und Pflanzenwelt ein. Viele kleine Spielplätze, ein Hexengarten, ein Schaubienenstock oder ein großes Labyrinth sorgen dafür, dass auch Kindern nicht langweilig wird.

Adresse: Quadenstraße 15, 1220 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Paul Bauer

Tiergarten Schönbrunn

Noch ein Klassiker, aber trotzdem immer wieder sehenswert: Im riesigen Tiergarten Schönbrunn lässt es sich wunderbar flanieren und dabei exotische und mitunter sogar bedrohte Tierarten beobachten. Verschiedene Themenführungen sorgen für Abwechslung.

Wer den Besuch mit einer Wanderung verbinden möchte, dem sei der Baumkronenpfad empfohlen, der eine tolle Fernsicht gewährt. Das spannende "Technik & Tiere"-Erlebniscamp richtet sich an Nachwuchs-ForscherInnen von sieben bis zehn Jahren.

Hier geht's direkt zur Homepage. 

Hochseilklettern im Gänsehäufel

Klettern mitten in Wien: Der Hochseilklettergarten im Freibad Gänsehäufel fordert die Geschicklichkeit und die Körperkoordination der Jungen und der Jung-Gebliebenen heraus. Ein bisserl Mut solltest du schon mitbringen: Du kannst hier in luftige Höhe klettern und mit den 26 Flying-Fox-Anlagen den gesamten Parcours erkunden. Insgesamt warten 79 Plattformen in Höhen bis zu acht Meter sowie zehn Parcours auf einer Länge von über 1500 Meter auf dich. Kinder mit starkem Bewegungsdrang sind hier bestens aufgehoben.

Adresse: Moissigasse 21 direkt im Gänsehäufelbad, 1220 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Wien ArchäoNOW - Emanuel Kaspar

Familien Rätselrallye von ArchäoNOW

Kinder lieben Detektivgeschichten. Was liegt also näher, als mit ihnen auf eine spannende Schnitzeljagd zu gehen, bei der man obendrauf etwas lernt und die Stadt mit neuen Augen entdeckt? ArchäoNOW bietet coole Rätselralleys für die ganze Familie, an deren Ende es gilt, ein verstecktes Code-Wort zu knacken, um die geheimnisvolle Schatzkiste zu öffnen.

Bis es soweit ist, wandelt man mit detektivischem Spürsinn – je nach Thema – entweder durch das "magische" oder "schaurige" Wien, entdeckt die Geheimnisse der Altstadt oder sucht nach einem verlorenen Piratenschatz. Ein Rätsel, das euch durch verborgene Gassen und in dunkle Ecken führt. 

Adresse: Spiegelgasse 23/1/6a, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Wasserspielplatz beim Wasserturm

Ein Paradies für alle Stadt-Wasserratten, besonders bei Hitze: Am Wasserspielplatz beim Wasserturm kann nach Herzenslust geplantscht werden. Dafür sorgen ein Spiel-Wasserturm inklusive sechs Meter langer Rutsche, Wasserfälle, ein Sandspielbereich, ein Kleinkind-Becken, eine Gatschzone, Floßfahrten, ein Tischtennistisch, Fitnessgeräte und ein Volleyballplatz. Hier fühlen sich alle Altersgruppen wohl!

Adresse: Windtenstraße 3 zwischen Triester Straße und, Raxstraße, 1100 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Salzgrotte oceaneum Wien

Oceaneum Salzgrotte 

Zugegeben, ein etwas außergewöhnlicher Tipp, aber vor allem für Kinder mit gesundheitlichen Problemen sehr empfehlenswert: Ein Besuch in der Oceaneum Salzgrotte gleicht einem Urlaub am Meer inmitten der Stadt. Die Tropfsteinhöhlen, deren Wände mit Salz aus dem Toten Meer bestehen, werden zu Wellnessräumen mit großem gesundheitlichen Potenzial. Das Mikroklima in der Salzgrotte wirkt entspannend und kann zur Genesung von Allergien sowie Atemwegs- und Hauterkrankungen beitragen. 

Für Kinder gibt es eigene Angebote: Bei der sogenannten "Kindersitzung" halten sich die Kleinen in einer eigenen Salzgrotte auf, deren Boden voll mit Salz ist. Zudem steht ihnen ein Koffer mit Spielzeug zur Verfügung – also wie eine riesengroße Sandkiste, nur gesünder! Jeden zweiten und vierten Montag im Monat werden spezielle Atemübungen für Kinder von vier bis zwölf Jahren angeboten.

Adresse: Untere Viaduktgasse 6, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Manuel Simbürger

Ich bin freelanciger Schreiberling – was vor allem eine Entschuldigung dafür ist, für meine Leidenschaften Kultur, Pop und Popkultur (sowie alles, was dazwischen liegt) Geld zu verlangen. Seit 2021 darf ich bei film.at und events.at mein Nerdtum ausleben.

Zu Manuels Stories

Kommentare