© Alfred Pertl_Wikipedia Sommernachtskonzert

theater wien

Beethoven, Mozart & Co.: 12 Locations für Klassik-Fans in Wien

Der Wiener Konzert- und Musik-Kalender bietet übers Jahr tausende Veranstaltungen aller Genres und Größenordnungen. Abend für Abend genießt ein begeistertes Publikum Musik in all ihren Facetten.

Wiens Musik-Erbe geht weit zurück: In keiner anderen Stadt haben so viele Komponisten gewirkt, darunter große Namen wie Wolfgang Amadeus Mozart, Gustav Mahler, Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Johann Strauss. Nicht zu vergessen die Wiener Philharmoniker, die Wiener Symphoniker und die Wiener Sängerknaben, die allesamt international bekannt sind.

Wiens Positionierung als Musik-Weltstadt zeigt sich auf allen Ebenen: in den großen Opern- und Konzerthäusern, bei den qualitätsvollen Orchestern und InterpretInnen, in den zahlreichen Museen und Gedenkstätten, die sich dem Thema Musik widmen und natürlich in all den glanzvollen Konzerten und Events, die den Wiener Musikkalender dicht befüllen, das internationale Publikum begeistern und – wie etwa das Neujahrskonzert und das Sommernachtskonzert – von Millionen Klassik-Fans weltweit miterlebt werden.

Lust auf einen "klassischen" Streifzug durch die Stadt? Hier die wichtigsten Anlaufstellen:

12 wichtige Locations für Klassik-Fans in Wien:

© WienTourismus/Christian Stemper

Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper gilt als eines der wichtigsten Opernhäuser der Welt und vor allem als das Haus mit dem größten Repertoire. An fast 300 Abenden im Jahr bietet sie Produktionen auf höchstem Niveau mit herausragenden KünstlerInnen. Das Gebäude wurde als einer der ersten Prachtbauten auf der neu angelegten Ringstraße errichtet und 1869 eröffnet.

Mit „Oper live am Platz“ bietet die Staatsoper zudem in den Monaten April, Mai, Juni und September klassische Musik zum Nulltarif: Pro Saison werden rund 80 ausgewählte Opern und Ballette live auf eine große Leinwand vor dem Haus übertragen.

Adresse: Opernring 2, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Christian Stemper

Volksoper

Die Volksoper ist Wiens zweitgrößtes Opernhaus und bietet vielfältige Bühnenkunst – von der Oper über die Operette bis hin zu Musicals und Ballett. Hier ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei! Bei ausgewählten Operetten und Musicals bringen englische Übertitel nicht-deutschsprachigen BesucherInnen die Handlung der Stücke näher.

Adresse: Währinger Straße 78, 1090 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© © WienTourismus/Paul Bauer

Theater an der Wien

Seit 2006 präsentiert sich das Theater an der Wien als drittes Wiener Opernhaus mit rund zehn Premieren pro Jahr, von der Barockoper bis zur Moderne. Es bespielt auch die Wiener Kammeroper, die unter anderem Opera buffa, Kammer-Musicals und zeitgenössisches Musiktheater zeigt.

Adresse: Linke Wienzeile 6, 1060 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Christian Stemper

Wiener Musikverein

Den Musikverein kennen Musik-LiebhaberInnen aus aller Welt als eines der traditionsreichsten Konzerthäuser. Architektonisches Glanzstück des Hauses ist der Große (Goldene) Saal, der als einer der schönsten und akustisch besten Konzertsäle der Welt gilt. Dort zelebrieren die Wiener Philharmoniker ährlich ihr weltberühmtes Neujahrskonzert. Aber das restliche Jahr bietet der Musikverein wunderbare Konzerterlebnisse mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten, inklusive Festivals und Schwerpunktthemen.

Adresse: Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Peter Rigaud

Wiener Konzerthaus 

Das Wiener Konzerthaus wurde 1913 eröffnet und ist die Hauptspielstätte der Wiener Symphoniker, des Wiener Kammerorchesters und des Klangforums Wien. In Eigenveranstaltungen der Wiener Konzerthausgesellschaft sind neben den Wiener Philharmonikern auch andere internationale Orchester, Solisten und Kammermusik-Ensembles regelmäßig zu Gast. In den vergangene Jahren haben auch Konzerte aus den Bereichen Rock, Singer-Songwriter oder Jazz für Abwechslung gesorgt und mehr junges Publikum ins Haus gebracht.

Adresse: Lothringerstraße 20, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Eva Prader_Wikipedia Haus der Musik

Haus der Musik

Das Haus der Musik logiert in einem historischen Altstadt-Palais im 1. Bezirk. Auf fünf Stockwerken lädt das Klangmuseum zu einer Entdeckungsreise durch die Welt der Musik ein. Interaktive und multimediale Präsentationen führen von den Anfängen der menschlichen Klangerzeugung bis zur Gegenwart. Auch Konzerte aus verschiedensten Genres finden hier regelmäßig statt, allen voran das jährliche "Sinnesrauschen" im Frühling (wenn nicht gerade die Corona-Pandemie dazwischenfunkt).

Adresse: Seilerstätte 30, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Paul Bauer

Sammlung alter Musikinstrumente

Die "Sammlung alter Musikinstrumente" in der Wiener Hofburg verfügt über den weltweit bedeutendsten Bestand an Renaissance- und Barockinstrumenten sowie zahlreiche Instrumente, die von berühmten MusikerInnen und KomponistInnen gespielt wurden. Der Großteil der Bestände stammt ursprünglich aus habsburgischem Besitz. In eigenen Matineen bekommen die BesucherInnen die Instrumente nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören.

Adresse: Neue Burg, Heldenplatz, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Mozarthaus Vienna / Peters

Mozarthaus Vienna

Direkt hinter dem Stephansdom befindet sich die einzige von einem Dutzend (!) Wiener Wohnungen Wolfgang Amadeus Mozarts, die bis heute erhalten ist. In der Wohnung im ersten Stock logierte der Welt-Komponist von 1784 bis 1787, sein Domizil war mit vier Zimmern, zwei Kabinetten und einer Küche geradezu herrschaftlich. In diesem Haus verfasste Mozart einige seiner berühmtesten Kompositionen, darunter seine Oper „Die Hochzeit des Figaro“. 2006 wurde das Mozarthaus Vienna eröffnet: Auf sechs Etagen zeigt es die Welt Mozarts, inklusive der original erhaltenen Wohnung.

Adresse: Domgasse 5, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage. 

© WienTourismus/Paul Bauer

Beethoven Museum

Ein noch größerer Wien-Liebhaber war Ludwig van Beethoven: An mehr als 40 Wohnstätten soll er in Wien gelebt haben. Die Häuser, in denen der berühmte Komponist unter anderem seine 3. Sinfonie („Eroica“) schuf und sein „Heiligenstädter Testament“ schrieb, befinden sich im 19. Bezirk. Jenes in der Probusgasse 6 wurde 2017 nach einer weitreichenden Umgestaltung als Beethoven Museum mit einem modernen Erlebnisparcours wiedereröffnet. Essbeleuchtet das Leben und Wirken Beethovens auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

Adresse: Probusgasse 6, 1190 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Haydnhaus

Die letzte Wohnung von Joseph Haydn in Wien ist erhalten geblieben, sie dient heute als Museum. Im Fokus stehen die letzten Lebensjahre Haydns, sie werden mit dem politischen und sozialen Umfeld seiner Zeit verknüpft. Der Garten des Hauses wurde nach historischen Vorbildern rekonstruiert. Beim Flanieren durch die Wohnung hat man das Gefühl, ein wenig vom Geist des berühmten Komponisten berührt zu werden.

Adresse: Haydngasse 19, 1060 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Christian Stemper

Film Festival Rathausplatz

Beim sommerlichen Musik-Filmfestival am Rathausplatz werden auf einer 300-Quadratmeter-Leinwand große Werke aus den aus den verschiedensten Genres gezeigt. Hier kommen Klassik-Fans genauso auf ihre Kosten wie LiebhaberInnen von Musicals, Jazz oder Weltmusik. Nicht nur der Ohrenschmaus ist auf höchstem Niveau, auch für die kulinarischen Gaumenfreuden ist bestens gesorgt. Und das alles sogar bei freiem Eintritt – das gibt's halt nur in Wien.

Adresse: Rathausplatz, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Bwag_Wikipedia Sommernachtskonzert

Sommernachtskonzert

Eine der schönsten Locations für Musik-Events unter freiem Himmel in Wien ist der Schönbrunner Schlosspark. Vor der barocken Sommerresidenz der Habsburger geben die Wiener Philharmoniker alljährlich im Juni ein Sommernachtskonzert bei freiem Eintritt. Der stimmungsvolle Abend ist ein Geschenk des renommierten Orchesters an Wien, an seine BesucherInnen und das internationale TV-Publikum.

Adresse: Schloss Schönbrunn, Schlosspark, 1130 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Quelle: WienTourismus

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuels Stories

Kommentare