© © WienTourismus/Paul Bauer

theater wien

Bretter, die die Welt bedeuten: 10 tolle Theater in Wien

Wien ist so vieles – unter anderem auch die Stadt der Hochkultur und der Theater. Mehr als 120 verschiedene Theaterhäuser beherbergt die österreichische Hauptstadt. Darunter befinden sich ehrwürdige Tradtionshäuser genauso wie kleine, intime Theater. Oder darf's lieber ein Musical sein? In Wien werden Theaterträume wahr. "Die ganze Welt ist ein Theater", meine schon William Shakespeare. Wien ist es auf jeden Fall!

10 tolle Theater in Wien:

© events.at

Wiener Burgtheater

Das größte deutschsprachige Sprechtheater. Das größte und bedeutendste Theater Österreichs. Das zweitälteste Sprechtheater Europas. Eine der größten Kultur-Institutionen hierzulande. Am Wiener Burgtheater kommt keine/r vorbei, der/die sich für die heimische Theater-Landschaft interessiert. Direkt am Ring gelegen, finden im Burgtheater die größten und auch zuweilen kontroversesten Theaterstücke (800 Vorstellungen pro Spielzeit) mit namhaften SchauspielerInnen statt, international berühmt ist das "Burgtheaterdeutsch". Ein Monument der Hochkultur.

Adresse: Universitätsring 2, 1010 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© www.lupispuma.com / Volkstheater

Volkstheater

1889 als "bürgerliches Gegenstück" zum adeligen Burgtheater gegründet, begeistert das Volkstheater noch heute mit einer breiten Palette an Inszenierungen, die eine große Masse anspricht: österreichische DramatikerInnen (regelmäßige Uraufführungen!), Klassiker im modernen Gewand sowie Vorträge und Diskussionsveranstaltungen dominieren den Spielplan. Mit 832 Sitzplätzen und gleich mehreren Bühnen ist das Volkstheater eines der größten Theater im deutschsprachigen Raum. 2021 wurde es komplett generalsaniert. Clubbings am Samstagabend gibt's obendrein.

Adresse: Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© © Akademietheater

Akademietheater

Noch ein Theater, das unmittelbar mit dem Burgtheater verbandelt ist: Bereits seit 1922 ist das Akademietheater die zweite Spielstätte der Burg. Im Gegensatz zum "Großen Bruder" liegt der Fokus hier vor allem auf zeitgenössischen Stücke mit einem jungen Zielpublikum. Geschätzt (und immer wieder ausgezeichnet) wird das Akademietheater für seinen Mut für Innovation und seine intime Atmosphäre.

Adresse: Lisztstraße 1, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Jan Frankl josefstadt.org

Theater in der Josefstadt

Das Theater in der Josefstadt wurde Ende des 18. Jahrhunderts eröffnet und ist somit das älteste Theater Wiens. Mit seinen mehr als 350.000 BesucherInnen und mit über 700 Vorstellungen pro Spielzeit reiht es sich auch in die Liste der erfolgreichsten Bühnen der deutschsprachigen Theaterlandschaft ein.

Zum Theater in der Josefstadt gehören auch die Kammerspiele, wo allen voran unterhaltsame Komödien gezeigt werden.

Adresse: Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Paul Bauer

Theater an der Wien

Das traditionsreiche Theater ist Teil der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum kultigen Naschmarkt. 2006 wurde es als neues Opernhaus der Stadt Wien neu eröffnet, seitdem ist es Anlaufstelle für Barockoper, Kammeroper und modernes Theater. Ein toller Mix aus Tradition und Moderne!

Adresse:  Linke Wienzeile 6, 1060 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Kurier/Gilbert Novy

Raimund Theater & Ronacher Theater

Zur VBW gehören auch die Traditonshäuser Raimund Theater und Ronacher Theater. Unter dem Credo "WeAreMusical" sind sie erste Anlaufstellen, wenn es um spektakuläre Musicalproduktionen geht: Hier fanden bereits Ur-Aufführungen und erfolgreiche Inszenierungen von kultigen Musicals wie "CATS", "Grease", "Ich war noch niemals in New York" oder "Tanz der Vampire" statt – um nur ein paar zu nennen.

Adressen: Wallgasse 18-20, 1060 Wien (Raimund Theater), Seilerstätte 9, 1010 Wien (Ronacher Theater)

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Vienna`s English Theatre

Vienna's English Theater

1963 von einer Absolventin der American Yale University und ihrem österreichischen Ehemann gegründet, ist das English Theatre heute der beliebteste Theater-Treffpunkt für Englisch-Fans. Die Sprache ist der einzige rote Faden auf dem Spielplan, ansonsten zeigt sich dieser sehr vielfältig: von Klassikern, zeitgenössischen Stücken, Dramen, Komödien bis hin zu Thrillern ist hier alles vertreten.

Hier standen sogar bereits Stars wie Benedict Cumberbatch, Judi Dench, Larry Hagman und Jean-Louis Barrault auf der Bühne.

Adresse: Josefsgasse 12, 1080 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© WienTourismus/Paul Bauer

Rabenhof Theater

Wenn wir schon von einem vielschichtigen Spielplan sprechen: Kein Haus schlägt das Rabenhof Theater, wenn es um Abwechslung und freche Tonalität geht. Hier wird zeitgenössisches, urbanes Volkstheater ebenso geboten wie Musik-Veranstaltungen, Literaturabende, Kindertheater und Kabarett – wobei bei letztgenanntem das Polit-Kabarett einen besonderen Stellenwert einnimmt.

Adresse: Rabengasse 3, 1030 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Matthias Heschl

Schauspielhaus

Aktuell und unter der Leitung von Tomas Schweigen (seit 2015) versteht sich das Schauspielhaus als "zeitgenössisches Autorentheater mit einer großen Vielfalt unterschiedlicher Zugriffe auf den Begriff der Autorschaft und einem politisch engagierten Spielplan". Das Ensemble besteht aus sieben SchauspielerInnen aus fünf Europäischen Nationen. Der Saal mit seinem alten, säulengetragenen Zuschauer-Balkon bietet Platz für bis zu 220 ZuschauerInnen. 

Adresse: Porzellangasse 19, 1090 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Florian Rainer

brut

Dir fehlt das Innovative, Performative? Dann warst du noch nicht im brut: Hier finden Theater, Tanz, Performance und Musik Seite an Seite statt. Mut für Neues und der Blick über der Tellerrand stehen hier im Fokus. Auch Vorträge, Diskussionen, Workshops, Pop-Konzerte und Partys sind am bunten Spielplan. Großer Beliebtheit erfreut sich das jährliche imagetanz Festival. Lebst du noch oder brut-est du schon?

Adresse: Zieglergasse 25, 1070 Wien

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuel Stories

Kommentare