© Chili Gallei / Rabenhof

Was ist los in Wien

Der Protestsongcontest 2022: Das sind die 10 Final-Songs

Es ist eines der unverwüstlichen Event der heimischen Kulturlandschaft: Der Protestsongcontest (PSC) findet auch heuer im Theater Rabenhof statt. Am 12. Februar wird die Preisverleihung im Radioprogramm von FM4 sowie in einem Live-Videostream übertragen. Die Moderation übernimmt Schauspieler und Publikumsliebling Michael Ostrowski.

Jury & Publikum haben entschieden: Top-10

Die Jury setzt sich aus Gerald Stocker, einem der zwei Erfinder des PSC, Hannah und Tanja (Erster Platz 2018) und Manuel Normal (Zweiter Platz 2007) zusammen. Sie haben gemeinsam entschieden, welche KünstlerInnen in die Top-9 gewählt werden. Der letzte Platz der FinalistInnen wurde durch ein Publikumsvoting auf FM4 ergänzt.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

barfuß - „Ameisenfalle"

Flonky Chonks - "Flächendeckend 30"

Fluse - "mehr kann ich nicht tun"

Sir Tralala - "Querdenker Blues"

The Z - "Titanic"

Weitere FinalistInnen sind: IZRAA ("9. November"), LENI ("Geilo"), Marie & Luise ft. Ana Laura Domínguez ("Ich hab was dagegen"), Wende Punkt ("Lass los") und gert (“Wer ist Ich"). Ihre Lieder kannst du dir hier anhören.

Worum geht es beim Protestsongcontest?

Der Name ist Programm – Widerstand und Kultur gehören einfach zusammen. Denn wie kann man seinen Unmut gegenüber politischen Entscheidungen, gesellschaftlichen Problemen oder der Klimakrise besser zum Ausdruck bringen, als mit einem catchy Tune? Natürlich gehört bei den auserwählten Songs auch eine große Portion schwarzer Humor, Wut, aber auch Hoffnung für bessere Zeiten dazu.

Seit 2004 findet die kritische Musikveranstaltung schon statt. Thomas Gratzer, Direktor des Theater Rabenhof, und Theaterwissenschaftler Gerald Stocker haben das Event gemeinsam ins Leben gerufen. Die Top-3 des letzten Jahres waren Gina Disobey (“Seeking Asylum is not a Crime”), Nelavie (“Teilzeit Feminist”) und Dassi (“S.D.O. (Schleich di du Orschloch)”).

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare