© Votiv Kino

Was ist los in Wien

Hier kannst du den Eurovision Song Contest in Wien anschauen

April 1974: ABBA singen in Brighton “Waterloo” und überzeugen eine Generation von jungen Fashionistas, das goldene Plattformboots an Chicness nicht zu übertreffen sind.

Mai 2014: WURST (ehem. Conchita Wurst) setzt mit “Rise Like a Phoenix” ein Statement und holt für Österreich nach 48 Jahren endlich wieder den Sieg.

Mai 2021: Vier Gen-Z-Rockröhren aus Rom erobern mit einem Schlag die Herzen ganz Europas und machen ihren Song “Zitti e buoni” zum Welthit.

Sollen wir noch weitermachen oder ist es deutlich genug, wie essentiell der Eurovision Song Contest für die Popkultur ist? Jedenfalls feiert das Eurotrash-Event der Extraklasse am 14. Mai sein diesjärhiges Finale im italienischen Turin.

Natürlich können nicht alle vor Ort sein, die es gerne wären. Aber dafür gibt es immerhin einige Public-Viewing-Angebote in Wien! Klar, zuhause auf dem eigenen Sofa lässt sich der Liederabend auch gut genießen. Trotzdem heben folgende Events das Erlebnis auf ein höheres Level:

Public Viewing im Votivkino

Da dieses Event kostenlos ist, gibt es ab 19.00 Uhr Zählkarten. Deshalb schnell sein, um noch einen Platz im Kinosaal zu ergattern!

Die ultimative ESC-Party im Vindobona

Nein, der Name der Veranstaltung ist nicht übertrieben! Neben der Live-TV-Übertragung stehen auch DJs, Live-Acts mit Tanzeinlagen sowie ehemalige Song-Contest-TeilnehmerInnen am Programm. Und das nicht nur am 14. Mai, dem Finaltag.

Beim ersten (10. Mai) sowie zweiten Halbfinale (12. Mai) wird schon mal mit einem ESC-Quiz, Live-Talk sowie After-Party Stimmung für Samstag gemacht.

Song Contest Party in der Felixx Café & Bar

Auch in der Felixx Bar kann an allen drei Terminen mitgefiebert werden. Die Live-Übertragung läuft im Barbereich sowie im Clubraum, sodass man selbst beim Shaken keine Entscheidung verpasst.

 

Eurovision Song Contest 2022: Alle Infos

Der 66. Eurovision Song Contest geht in Turin über die Bühne. Die zentralen Fixpunkte sind dabei selbstredend die beiden Halbfinale am 10. und 12. Mai sowie das große Finale am 14. Mai, live übertragen aus der Halle Pala Alpitour der italienischen Industriestadt.

Jeweils ab 21 Uhr laufen die Shows in ORF 1, doch vorgeglüht wird bereits traditionell ab 20.15 Uhr mit dem Format "Mr. Song Contest proudly presents". Und dieser Mr. ist selbstredend auch heuer wieder ESC-Lexikon Andy Knoll. Rund um diesen Nukleus des Song-Contest-Universums gruppiert sich aber eine ganze Kohorte an Programmplaneten.

Österreich lässt Teenie-Duo antreten

Der 19-jährige DJ LUM!X und die 18-jährige Pia Maria sollen und wollen am 10. Mai in Turin mit "Halo" zunächst das Ticket für das große Finale des 66. Eurovision Song Contests lösen - und dann natürlich in der Endrunde am 14. Mai gut abschneiden.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare