© Wiener Fasching / ZVg.

Was ist los in Wien

Erster „Wiener Fasching“ kommt in die Messe Wien

Weihnachten steht kaum vor der Tür, da wirft der Fasching schon seine bunten Schatten voraus. Die VeranstalterInnen der Wiener Wiesn haben nun ein neues Großprojekt angekündigt: Den ersten „Wiener Fasching“.

Vom Donnerstag 24.2. bis Dienstag 1.3. 2022 verwandelt sich die Messe Wien in eine Faschingswelt mit MusikerInnen, KabarettistInnen, Artistik, Kulinarik und Aftershowpartys. Kostümierung sei bei explizit erwünscht, egal ob sexy, schräg oder völlig verrückt, der Fantasie der BesucherInnen soll keine Grenzen gesetzt werden. "Auch die alten Life Ball-Kostüme und der 'Steam Punk Style' sind herzlich willkommen und werden gerne gesehen," heißt es in einer Aussendung.

"Wiener Fasching" als Gegenpol zur Ballsaison

Hinter dem ersten „Wiener Fasching“ steht Wiener Wiesn-Organisator Christian Feldhofer. Mit dem Großevent in der Messe wolle man der Faschingszeit "eine ordentliche Portion Wiener Schmäh" verleihen. "Ein ausgelassener Gegenpol zu den eher steifen und formellen Ballveranstaltungen," meint Feldhofer. Man erwarte für das Event rund 2.200 BesucherInnen pro Tag, so die Prognose.

Bereits als Künstler für Live-Performances bestätigt sind Kabarettisten wie Tricky Niki, Walter Kammerhofer, Ludwig Müller oder Hans Wernele. Weiters sind auch Zauberkunst-Vizeweltmeister Wolfgang Moser, Travestie-Künstler Sascha und Ballon-Artist Tobi van Deisner angekündigt.

Mehr Programm soll laufend hier bekanntgegeben werden. Der Ticketvorverkauf für den "Wiener Fasching" soll bereits in Kürze starten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare