© pixabay.com

Essen gehen wien

Wie damals: 10 urige Altwiener-Gasthäuser mit Charme

Man sieht sie leider immer seltener im Stadtbild: Diese richtig traditionellen Altwiener "Beisln". Versteht uns bitte nicht falsch, wir lieben neue Restaurants in Wien, je vielfältiger die Küche, desto besser! (hier haben wir zahlreiche Empfehlungen gesammelt).

Aber manchmal wünscht man sich vielleicht doch eine kleine Zeitreise zurück, zu der typischen Altwiener-Beislküche im urigen, gemütlichen Ambiente. Wobei es auch immer mehr moderne Varianten gibt, die das Traditionelle mit dem Schicken, Zeitgemäßen verbinden.

Auf der Suche nach traditionellen Wiener Gasthäusern und Beisl wie anno dazumal? Am besten solche, die nicht "typisch touristisch" sind? Hier ein paar Empfehlungen:

 

Maxingstüberl

Mitten im 13. Bezirk findet sich das kleine, aber feine Stüberl in der Maxingstraße. Hier herrscht wirklich Altwiener Flair, denn das Lokal wurde bereits im Jahre 1805 zur Zeit Napoleons eröffnet. Nur ein paar Schritte vom Schlosspark Schönbrunn entfernt serviert das familiengeführte, gemütliche Stüberl typische Wiener Küche. Angeblich hat schon der Kaiser so manche geheime Spritztour hierher gemacht, um dem Protokoll des Schlosses für ein paar Stunden zu entkommen ...

Maxingstraße 7, 1130 Wien
0676 4126126

Gasthaus Alt-Wien

Nomen est omen hier: Hier gibt es gutbürgerliche Wiener Küche zu moderaten Preisen. Das Alt-Wien wird ebenfalls als Familienbetrieb geführt und zeichnet sich durch freundliche Bedienung und gemütliches Ambiente aus. Ein Tipp im Sommer ist auch der schöne Gastgarten!

Koflergasse 26, 1120 Wien
01 8133207

Gastwirtschaft Blauensteiner

In den schönen, hohen Räumen des Blauensteiners möchte man "die schon rar gewordene Tradition der gepflegten, trotzdem preiswerten Wiener Wirtshäuser und bürgerlichen Restaurants" wieder aufleben lassen. Authentisches Flair und eine umfangreiche Speisekarte warten auf die Gäste in der Josefstadt. Voraussichtlich wieder geöffnet ab 10. Jänner 2022.

Lenaugasse 1, 1080 Wien
01 4051467

Zur eisernen Zeit

Perfekt zum Einkehren nach ausgiebigem Stöbern am Naschmarkt: Das Gasthaus Zur eisernen Zeit oder die “Eiserne”, wie es von den AnrainerInnen im 6. Bezirk auch genannt wird. Altwiener Hausmannskost, serviert mit einem frisch gezapften Bier oder einem guten Glaserl Wein, ist das Markenzeichen der Eisernen.

Naschmarkt Stand, 1060 Wien
01 5870331

Gastwirtschaft Steman

Ebenfalls im 6. Bezirk befindet sich das beliebte Steman, dass definitiv ein Geheimtipp in Mariahilf ist. Versteckt in der Otto-Bauer-Gasse, ist es perfekt als Pausenstoppf vom hektischen Treiben der belebten MaHü. Hochwertige Wiener Küche (große Portionen!) zu fairen Preisen wartet hier.

Otto-Bauer-Gasse 7, 1060 Wien
01 5978509

Gasthaus Ubl

Ein klassisches Wiener Wirtshaus mit besonders authentischer Einrichtung. Das Ubl liegt unweit vom Naschmarkt und ist auch für seinen romantischen Schanigarten berühmt. Aufgetischt wird Deftiges und Gutbürgerliches wie Tafelspitz, Wiener Schnitzel, saisonale Spezialitäten und Co.

Preßgasse 26, 1040 Wien
01 5876437

Gasthaus Kopp

Raus aus dem Zentrum: Bei AnrainerInnen sehr beliebt ist das Kopp im 20. Bezirk, ein richtig uriges, alteingesessenes Gasthaus mit traditioneller Küche aus regionalen Zutaten und großer Getränkekarte. Und wer nicht in der Gegend wohnt: Dafür lohnt sich ein Ausflug in die Brigittenau allemal!

Engerthstraße 104, 1200 Wien
01 3304392

Schwarzer Rabe

Längst ein Geheimtipp in Ottakring: Der Schwarze Rabe, ein gemütliches Wohlfühlbeisl, wo es erlesene Biere und eine
umfangreiche Whiskykarte gibt. Zwar hat der Rabe schon fast Pub-Charakter, in Sachen Urigkeit ist er aber auf jeden Fall der perfekte Beisl-Tipp im 16. Bezirk.
 
Ottakringer Straße 180, 1160 Wien
01 4861177

Heidingers Gasthaus

Ein sehr schönes, typisches Wiener Vorstadt-Beisl im 15. Bezirk. Das Heidingers bietet schmackhafte, gutbürgerliche Küche zu moderaten Preisen an, das Ambiente ist gemütlich und unaufgeregt. Was will man mehr?

Selzergasse 38, 1150 Wien
01 9859911

Zum Lercherl von Hernals

Altwienerischer wird es wohl nicht: Das Lercherl von Hernals besticht nicht nur mit seinem klingenden Namen. Es gilt als Wirtshausinstitution im 17. Bezirk, mit Schank, holzgetäfelten Wänden, einer gemütlichen Gaststube und einem gepflegten Gastgarten. Klassiker der Wiener Küche gibt es hier ebenso wie vegetarische Alternativen. Mahlzeit!

Hernalser Hauptstraße 70, 1170 Wien
01 4058315

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare