© Pexels

Valentinstag in Wien

3 Date-Ideen für den Valentinstag in Wien

Jemanden am Valentinstag zum Essen einzuladen ist schön und gut, aber am 14. Februar geht mehr. Nach dem letzten Bissen des edlen Dinners kann so viel mehr passieren, als nur Netflix & Chill. Wir sagen nur: Riesenrad, Planetarium, Cocktails oder gar eine Umkehr der klassischen Date-Planung? Wir haben drei romantische Routen für dich zusammengestellt, die jeweils ein abgerundetes und besonderes Rendezvous ergeben.

Für Verträumte

Route:

  1. Schmetterling- & Palmenhaus
  2. Photobox im Museumsquartier
  3. Dinner in der Stadtallee

Treffpunkt: Burggarten, (früh)nachmittags


Um das wunderschöne Jugendstilgebäude in seiner vollen Pracht zu erleben, sollte man sich noch bei Tageslicht am Burggarten treffen. Das Schmetterlinghaus ist der perfekte Ice-Breaker für introvertierte Pärchen: Man kann gemeinsam Staunen, ohne gleich ein tiefsinniges Gespräch anfangen zu müssen. Ist man schließlich aufgewärmt, geht es noch auf einen Kaffee (mit Schuss?!) in das angrenzende Palmenhaus.

Photobox im Museumsquartier (MQ)


Der Spaziergang vom Burggarten zum MQ führt am Natur- und Kunsthistorischen Museum vorbei, was sowieso schon ein malerischer Ort ist. Im Museumsquartier angekommen scharf nach rechts abbiegen, wo der Photoautomat steht. Leider ist die Kabine so klein, dass man sich ganz nahe kommen muss …

Dinner in der Stadt.Allee


Das Lokal auf der Mariahilferstraße ist gemütlich zu Fuß zu erreichen. In der grüne Oase mitten in der City wird klassische Wiener Küche sowie Soul Food à la Burger & Steaks serviert. Die Stimmung ist gemütlich, aber hip und rundet deshalb die verträumte Route perfekt ab.

Für Aktive

Route:

  1. Stärkung im Glashaus
  2. Spaziergang durch den Prater
  3. Riesenrad fahren / Planetarium

Treffpunkt: U2: Krieau, nachmittags

Stärkung im Glashaus


Das Dinner muss nicht immer zum Schluss kommen! Vor allem, wenn abends noch spannendes Programm ansteht. Deshalb geht es bei dieser Route zuerst ins Glashaus, das mit seinen gläsernen Wänden eine sehr coole Aura hat.

Spaziergang durch den Prater


Um die mediterranen und klassisch-wienerischen Speisen zu verdauen, eignet sich ein strammer Spaziergang durch den grünen Prater, Richtung Wurstelprater. Da der Weg vielen schon bekannt ist, kann man sich umso mehr auf die anregenden Gespräche konzentrieren und einfach die Seele baumeln lassen.

Riesenrad fahren / Planetarium


Im Wurstelprater angekommen gibt es jetzt – je nach Tageszeit – mehrere Optionen: Entweder man lässt sich auch eine kitschige, aber wirklich romantische Fahrt mit dem Riesenrad ein. Oder man entscheidet sich für das Planetarium mit der “Star Date Show”. Ab 19:00 ist der Abend romantischen Geschichten rund um den Sternenhimmel, entfernte Galaxien und Planeten gewidmet.

Für Kreative 


Route:

  1. Trend-Food: Koreanischer Corndog
  2. Magische Show im Museum der Illusionen
  3. Cocktails im Kleinod

Treffpunkt: Oper, abends

Trend-Food: Koreanischer Corndog


Die asiatischen Hotdogs des Restaurants Sura haben in diversen Lockdowns einen ziemlichen Hype ausgelöst. Menschen standen Schlange, um den heißen Käse am Stiel zu ergattern. Und da dieser Erfolg nicht abbrach, gibt es nun einen dauerhaften Pop-Up-Store namens KOON. Es ist der perfekte Ausgangspunkt für ein Date, das von Überraschungen lebt.

Magische Show im Museum der Illusionen


Wenn die regulären BesucherInnen ausgeflogen sind, öffnet das Museum am Valentinstag um 18:00 noch einmal seine Pforten. Am Programm steht nicht nur eine Zaubershow, sondern die Möglichkeit, Pärchenfotos bei den einzelnen Stationen zu schießen.

Cocktails im Kleinod - die Bar


Genug Action für den Tag? Dann geht es zu Fuß weiter ins Kleinod. Allein der Weg durch die Gässchen der Innenstadt sorgt schon für die richtige Stimmung. In der mehrfach preisgekrönten Bar warten über 80 Gin-Sorten sowie spezielle Cocktail-Eigenkreationen auf die Verkostung.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare