© Kunst- und Designmarkt

Was ist los in Graz

Jede Woche eine neue Schatzsuche: Flohmärkte in Graz

Es gibt kein besseres Gefühl, als dieses eine perfekte Teil zu entdecken, das im Haushalt, Kleiderkasten oder Schuhschrank noch fehlt. Und wenn man es dann triumphierend für einen Schnäppchenpreis mit nachhause nimmt  – das bitteschön ist ein Flohmarkt-Höhepunkt!

 

Wo man sich den in Graz holen kann? An zahlreichen Orten, das ganze Jahr über. Wir haben die Klassiker und wiederkehrenden Sonder-Flohmärkte für euch zusammengesucht.

Flohmärkte unter der Woche

Der Grazer Hallenflohmarkt beherbergt private AusstellerInnen und findet  – wie der Name schon sagt  – immer indoor statt. Das ist ein großer Vorteil, falls das Wetter mal nicht mitspielt. Was diesen Flohmarkt außerdem besonders macht, ist, dass er schon donnerstags seine Pforten am Nachmittag (16 bis 19 Uhr) öffnet. So kann man nach der Arbeit noch schnell zum Stöbern vorbeischauen.

Flohmärkte am Samstag

Klingt vielleicht nicht gleich so einladend, gehört aber zur Grazer Flohmarkt-Szene dazu: Das wöchentliche Event am Schlachthof! Dieses findet recht früh von 6 bis 12 Uhr statt und auch nur bei Schönwetter, da es keine Möglichkeit zum Ausweichen gibt.

Flohmärkte am Sonntag

Der Grazer Hallenflohmarkt (siehe unter der Woche) will es wissen und hat deshalb auch sonntags von 7 bis 13 Uhr geöffnet. LangschläferInnen nehmen deshalb wohl lieber den Donnerstagstermin wahr. 

Ebenfalls frühmorgens starten einige weitere Flohmärkte in den Tag: Beim Interspar Wienerstraße (6 bis 13 Uhr) und am Parkplatz Center West (8 bis 14 Uhr). Beide weichen bei Schlechtwetter auf die zugehörige Tiefgarage aus. Mit Food Trucks, lokalen KünstlerInnen, Antiquitätenstandln und klassischer Second-Hand-Ware macht der Trödelmarkt am Citypark auch einiges her. Immer sonntags von 8 bis 15 Uhr.

Für alle, die ausschlafen wollen, gibt es ebenfalls das richtige Event: Der Langschläfer-Flohmarkt in Eggenberg. An jedem ersten Sonntag des Monats können AusstellerInnen ihre Waren zwischen 10:30 und 15:30 anpreisen. 

Special-Flohmärkte

Regelmäßig legt der wandernde Vintage-Flohmarkt BeThrifty einen Stopp in Graz ein. Das Besondere: Die hippe Retro-Kleidung wird im Kilopreis verkauft! Keine Sorge, denn bei einer Warenmenge von rund 3.000 Kilo ist genug für alle dabei.

Beim Kunst- und Designmarkt in der Seifenfabrik gibt es zwar keine Gebrauchtwaren, trotzdem ist er einen Besuch wert. Wer auf außergewöhnliche Designobjekte, Kleidungsstücke, Möbel oder Krimskrams steht, wird hier fündig.  

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare