© Photo by Daniel J. Schwarz on Unsplash

Was ist los in Graz

Schlechtes Wetter in Graz? Das kannst du unternehmen!

Wenn sich die grauen Wolken partout nicht verziehen wollen, aber die Unternehmungslust ruft, bleibt nur eines: Schlechtwetterprogramm! Zum Glück bieten sich in Graz zahlreiche Möglichkeiten, den Tag Indoor zu verbringen.

Schlechtwetterprogramm in Graz: Für jeden Geschmack!

Und dafür muss man kein Couchpotatoe sein – auch Aktive und Naturbegeisterte kommen auf ihre Kosten. Man kann die verschiedenen Tipps auch herrlich miteinander kombinieren. So vergisst man ganz schnell die Wettersorgen.

Für Gemütliche:

Wer am liebsten gar keinen Fuß vor die Haustür setzen, aber trotzdem unter Leuten sein möchte, ist in einem Café ganz gut aufgehoben. Damit es nach der zweiten Melange dann doch nicht langweilig wird, kann man sich bei Omas Teekanne vom Vintage-Flair inspirieren lassen. In der Teestube gibt es nämlich einen Designshop mit ausgewählten Fundstücken der vergangenen Jahrzehnte. Immer wieder finden außerdem Kreativ-Workshops statt.

Ein Klassiker unter den Grazer Lokalen ist das Kunsthauscafé. Dort gibt es Frühstück, Lunch und abends einen Drink. Gleichzeitig ist Restaurant aber auch Teil des Museums, sodass man einen fließenden Übergang zwischen zwei Programmpunkten findet.

Gar nicht kulinarisch, dafür aber umso verspielter läuft es bei Ludovico. Über die Grazer Spielebibliothek haben wir schon ausführlich berichtet. Für einen Regentag gibt es fast nichts besseres, als dort einige lustige Stunden zu verbringen.

Für Aktive:

Willst du dich körperlich und/oder geistig auspowern? Im FlipLab bist du da schon mal gut aufgehoben. Der Trampolin- und Parcours-Park wird dir auf 5.000 Quadratmetern viel Action geboten. Ein bisschen weniger anstrengend ist Minigolfen. Normalerweise wird der beliebte Freizeitsport eher draußen betrieben, aber in Graz gibt Indoor-Minigolf mit Neonlichteffekten und Südsee-Flair. Die Anlage ist so kitschig, dass sie schon wieder ziemlich cool ist.

Für die geistigen Höhenflüge sorgen Escape-Rooms. Einige Anbieter buhlen auch in der steirischen Landeshauptstadt mit zahlreichen Räumen um die Gunst der Rätselfans. Zu den besonderen Highlights zählen etwa Time Warp, Zombie Lab und Pirates Bay. Time Warp ist der schwerste Raum bei Exit the Room und fordert die SpielerInnen auf, eine schiefgelaufene Zeitreise rückgängig zu machen. Im Zombie Lab von Fox in a Box werden sich vor allem Fans der Naturwissenschaften pudelwohl fühlen. Und der Piraten-Raum von Braination besticht mit einer detailverliebten Einrichtung, die stark an “Fluch der Karibik” erinnert.

Für Naturliebende:

Ist es draußen nass und unfreundlich, gehen wir eben drinnen spazieren! Und zwar im Botanischen Garten der Universität Graz. Neben den angenehmen Temperaturen in den Gewächshäusern, überzeugt natürlich auch die aktuelle Ausstellung “LA VIE EN VERT”. Bis 29. Jänner erzeugen bildnerische, keramische und textile Arbeiten eine Resonanz in der Natur der Gärten.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare