© Photo by Enzo Sartori on Unsplash

Was ist los in Graz

Pflanzenliebe: Schöne Gärten und Parks in Graz

Wenn die zarten Knospen der Kirschbäume sich öffnen, ist der Frühling wirklich da. Und wo möchte man die Zeit lieber verbringen, als in einem blühenden, zwitschernden, grünem Garten? In Graz gibt es einige Anlaufstellen für Kirschblüten-Fotospots, Blumenwiesen sowie lauschige Lauben.

Ob harmonisch-gestaltete Grünfläche oder das ein oder andere Blümchen: Hier sind die schönsten Parks und Gärten in Graz.

Botanischer Garten

Verborgen zwischen Altbauvillen liegt der Botanische Garten der Grazer Universität. Er ist ganzjährig geöffnet und kann kostenlos besucht werden. Hier gibt es Pflanzenraritäten, Ausstellungen, Führungen und viel Grünes zum Bestaunen.

Tipp: Wer ein Stück des Botanischen Gartens für sich Zuhause haben möchte, sollte am 23. und 24. April zum  Pflanzen-Raritätenmarkt kommen!

Wer Botanischer Garten sagt, kann gleich Hilmteich hinzufügen. Denn wenn man schon in der entsprechenden Gegend unterwegs ist, sollte man das Naturerholungsgebiet mit dem namensgebendem Teich ebenfalls besuchen. Ob zum gemütlichen Flanieren, Ausruhen auf der Wiese oder als Ausgangspunkt für eine Wandertour durch den Leechwald: Hier kann man so richtig die Seele baumeln lassen.

Schloss Eggenberg

Im Schlosspark fühlt es sich so an, als wäre man selbst royal und auf dem Weg zur Sommerresidenz. Die alten Bäume, die großzügigen Wiesen, die üppigen Blumenbeete und die vereinzelten Pfaue unterstreichen dieses Gefühl. Ein wundervoller Ort, an dem Kunst, Geschichte und die Schönheit der Natur aufeinander treffen.

Gärten am Grazer Schloßberg

Am Schloßberg-Gelände gibt es so viel zu bestaunen, dass man vielleicht etwas übersehen kann. Deshalb hier die Aufforderung, einmal ganz bewusst den Herbersteingarten aufzusuchen. Die Terrassenanlage war früher der Weingarten der Grafenfamilie Herberstein und bezaubert heute mit seiner harmonischen Gartenarchitektur.

Auch die Bürgerbastei unter dem Uhrturm lädt zum Verweilen ein. Die geometrisch angeordneten Beete werden jedes Jahr liebevoll bepflanzt. Und natürlich ist auch die Aussicht auf die Stadt nicht ohne.

Stadtpark

Natürlich darf der Grazer Stadtpark nicht in dieser Auflistung fehlen. Aufgrund seiner Größe und Ausbreitung sind nicht alle Bereiche gleich schön. Aber folgende Spots gleichen so manchen Makel aus: Etwa der Mittelpunkt des Parks – der Stadtparkbrunnen –, der von Blumenbeeten umgeben ist. Oder auch der Burggarten mit der malerischen Orangerie.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare