© Dilyara Garifullina on unsplash

Weihnachten in Österreich

Vegetarisch schlemmen zu Weihnachten: 8 tolle Rezepte

Weihnachten steht wieder vor der Tür – damit aber auch der jährliche Stress, wenn es um die Frage geht, was an Heiligabend auf dem Tisch landen soll.

Du möchtest heuer auf den traditionellen Weihnachtsbraten verzichten oder bist als Vegetarier auf der Suche nach Inspiration für neue Rezepte, mit denen du bei deiner Familie punkten kannst? Wir zeigen euch, welche weihnachtlichen Rezepte sich dafür besonders eignen.

Das sind die besten fleischlosen Weihnachtsrezepte:

Kürbislasagne

Lasagne ist sättigend und bei fast jedem beliebt. Das italienische Gericht muss aber nicht wie gewohnt mit Bolognese zubereitet werden, sondern kann auch sehr gut mit Gemüse als Basis aufbereitet werden. Zu Winterzeiten bietet sich dafür vor allem der Kürbis an. Was außerdem für den Kürbis spricht: optisch unterscheidet sich die vegetarische Lasagne kaum von der klassischen Variante.

Hier geht's zum Rezept.

Veganer Weihnachtsbraten

Falls sich dann doch der Appetit nach einem saftigen Braten einstellt, gibt es glücklicherweise die Möglichkeit, den Einsatz von Fleisch am Speiseplan zu umgehen: Dabei kannst du auf eine Basis von Linsen und Blätterteig setzen. Auch für die Bratensauce gibt es vegetarische Alternativen.

Hier geht’s zum Rezept.

Rotkohl-Quinoa-Pfanne

Wer auch zu Weihnachten auf seine Ernährung achten möchte, kann sich an die sehr schnell zuzubereitende Quinoa-Pfanne mit Rotkohl und Walnüssen heranwagen. Das Gericht ist vegan, glutenfrei, fett- und kalorienarm, dafür überaus eiweißreich und garantiert ein Geschmackserlebnis für den Gaumen.

Hier geht’s zum Rezept.

Käsefondue

Käsefondue ist eines der einfachsten Rezepte, die man zu Weihnachten am Speiseplan einführen kann. Wer sich vorwiegend vegan ernährt, kann hierbei auch ganz einfach veganen Käse verwenden, auf Butter und Eigelb verzichten und stattdessen für die ideale Konsistenz das Fondue mit Tapiokastärke anreichern.

Hier geht’s zum Rezept.

Rotkrautstrudel mit Maroni

Strudel kommen zu Weihnachten immer gut an, Rotkraut sowieso. Wenn das Gericht aus Blätterteig zusätzlich mit Maroni verfeinert wird, steht dem weihnachtlichen Genuss nichts mehr im Wege.

Hier geht’s zum Rezept.

Vegane Spinatknödel

Knödel als Beilage zum Braten sind ein Muss? Wenn der Braten heuer ausfällt, kann man Semmelknödel ganz einfach mit diversen Gemüsesorten aufpeppen und so zur gesunden, vegetarischen Hauptspeise machen – etwa mit frischem Spinat.

Hier geht’s zum Rezept.

Apfel-Polenta-Auflauf

Aufläufe sind um die kalte Jahreszeit besonders beliebt, da sie nicht nur warm halten, sondern auch schnell zuzubereiten sind und schmecken. Weniger bekannt sind süße Ausführungen, die sich aber sehr gut als weihnachtlicher Nachtisch machen.

Hier geht’s zum Rezept.

Bratäpfel

Eine sehr beliebte saisonale Süßspeise sind gebackene Äpfel aus dem Ofen. Sie werden traditionell ausschließlich in der Winterzeit genossen und aus säuerlichen Apfelsorten zubereitet. Hier können Toppings je nach Belieben gewählt werden, häufig wird das Rezept mit Vanillesauce, Marzipan, Datteln oder Feigen verfeinert.

Hier geht’s zum Rezept.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare