© Pixabay.com

Insidertipps wien

Wintersport in Wien: Das sind die besten Rodelbahnen

Wenn der Lockdown ausgerechnet auf die Winterzeit trifft, kann es durchaus vorkommen, dass man sich in seiner Freizeitgestaltung eingeschränkt fühlt, obwohl man gerne der ein oder anderen traditionellen Winteraktivität nachgehen würde.

Die besinnliche Weihnachtszeit bleibt aber wegen verordneter Maßnahmen und der Schließung der Christkindlmärkte nicht untersagt: man kann sich beispielsweise am Wintersport versuchen oder sich zwischendurch einen Punsch to go checken.

Sobald dann auch genug Schnee liegt, bieten hügelige Areale in Wien die perfekte Gelegenheit, die verstaubte Rodel wieder hervorzuholen und sich der beliebten Outdoor-Aktivität zu widmen. Welche Orte sich dafür besonders gut eignen?

Das sind die schönsten Rodelstrecken in Wien

Prater Jesuitenwiese (2. Bezirk)

Die Jesuitenwiese ist nicht nur im Sommer beliebter Treffpunkt zum Picknicken. Im Winter kann man sich auf dem Rodelhügel mit einer Länge von 30 bis 60 Meter, inklusive Beschleunigungs- und Fluchtlichtanlage, austoben.

Schweizergarten (3. Bezirk)

Mehrere kleine Rodelhügel bieten die Möglichkeit, den Schweizergarten im 3. Bezirk mit dem eigenen Bob abzufahren.

Kurpark Oberlaa (10. Bezirk)

Auch der Kurpark Oberlaa beherbergt eine 200 Meter lange Rodelstrecke, die zentral in der Parkmitte angelegt ist.

Skianlage Hohe-Wand-Wiese (14. Bezirk)

Auf 3.500 Quadratmetern befindet sich die Skianlage der Hohen-Wand-Wiese, die ebenfalls als Rodelbahn genutzt werden kann.

Auer-Welsbach-Park (15. Bezirk)

Aber auch inmitten der Stadt kann man sein Geschick am Schlitten versuchen. Hierfür empfiehlt sich besonders der Auer-Welsbach-Park im 15. Wiener Gemeindebezirk, der zahlreiche abfahrbare Hügel zu bieten hat.

Schafberg (17. Bezirk)

An der oberen Kreuzwiese bei der Josef-Redl-Gasse am Schafberg ist ein ebenso ein beliebter Hotspot für Schlittenfahrten zu verorten.

Pötzleinsdorfer Schlosspark (18. Bezirk)

Wie zu erwarten, ist auch der wunderschöne Pötzleinsdorfer Schlosspark geeigneter Ort für den Wintersport. Die Rodelbahn mit einer Länge von 50 Metern befindet sich direkt beim Haupteingang des Parks, oberhalb des Spielplatzes.

Jägerwiese (23. Bezirk)

Mit etwa 220 Metern bietet die Jägerwiese im 23. Bezirk eine der längsten Strecken in Wien und eignet sich daher für besonders geübte Personen im Rodeln.

Liegt noch nicht genug Schnee, kann man sich auch beim Eislaufen austoben. Diese Wiener Eislaufplätze sind auch während des Lockdowns geöffnet:

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare