© Aranxa Esteve / unsplash.com

Open Air Events

Rückblick: Das waren die besten Open Air-Events 2021

Natürlich fielen im vergangenen Jahr einige Events erneut der Corona-Pandemie zum Opfer, darunter etwa beliebte Festivals wie das Nova Rock in Nickelsdorf, das Electric Nation in Graz oder das Frequency in St. Pölten.

Aber nicht alle Veranstaltungen mussten aus dem Kalender gestrichen werden. Und im Vergleich zu 2020 war 2021 bereits deutlich mehr los in der Kulturszene unter freiem Himmel. Theater, Kabarett, Konzerte, Filme ... Hier ein Jahresrückblick, der uns daran erinnen soll, dass wir (zum Glück!) nicht das ganze Jahr über im Lockdown waren:

Theater im Park

Von Mai bis Ende September machte das neue Format in seiner zweiten Auflage im Schwarzenberggarten beim Belvedere Halt. Kabarett-Größen wie Initiator Michael Niavarani, Thomas Stipsits oder Gernot Kulis standen dort ebenso auf der Bühne wie bekannte MusikerInnen: Nikolaus Habjan, Jonas Kaufmann, Norbert Schneider, Konstantin Wecker ... um nur einige zu nennen. 2022 geht es weiter mit Runde Drei, ebenfalls mit buntem Programm:

Viktor Gernots Praterbühne

Ebenfalls noch sehr neu ist die Praterbühne von und mit Viktor Gernot. Unter freiem Praterhimmel erwartete das Publikum von Juni bis September Unterhaltung mit Stars des Kabaretts sowie musikalische Acts mit Publikumslieblingen. Wiedersehen macht Freude!

Vienna Pride

Es wurde wieder bunt in der Stadt: Von 7. bis 20. Juni feierte die Vienna Pride ihr Comeback. Höhepunkt war die 25. Regenbogenparade am 19. Juni, die als farbenfrohe Fuß- und Fahrraddemonstration wieder um den Ring gezogen ist.

Globe Wien Open Air

Noch mehr Kabarett unter freiem Himmel gab es von Mitte Juni bis Mitte September beim Globe. Die Theatermacher Michael Niavarani und Georg Hoanzl verwandelten die Freifläche neben der Marx Halle erstmals zum sommerlichen Live-Treffpunkt für bis zu 1.500 Fans. Auch Acts aus der Musik-Szene von Pop, Rap, Indie bis Wienerlied fanden hier eine neue Spielwiese.

Filmfestival am Rathausplatz

Nach einer coronabedingten Zwangspause machte das Film Festival am Rathausplatz von 3. Juli bis 4. September wieder Halt in Wien und bot 64 Tage lang Kultur und Kulinarik bei freiem Eintritt. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe!

frame[o]ut - Filmfestival im MQ

Apropos Film: Auch das beliebte frame[o]ut Festival im MuseumsQuartier fand 2021 wieder statt. Nicht nur Filmfans, sondern auch Filmemacher kamen hier im August zum gemeinsamen Austausch zusammen.

Kultursommer Wien

Im Juli und August wurde die Stadt wieder zur großen Bühne. Über 2.000 Kunstschaffende haben in 1.000 Auftritten auf 40 Bühnen und Locations die Wienerinnen und Wiener sechs Wochen lang mit einem vielfältigen Kulturprogramm unterhalten.

Rhapsodie im Garten

Klein und fein: Das Gartenpalais Liechtenstein wurde im Sommer zu Bühne musikalischer Vielstimmigkeit, pointierter Unterhaltung und literarischer Klassiker. Bei der zweiten Ausgabe des Festivals "Sommer Rhapsodie im Garten" waren u. a. Philipp Hochmair, Alfred Dorfer, Simone Kopmajer, Stefan Vladar und die Gesangskapelle Hermann mit dabei.

Popfest Wien

Feiern "wie früher", aber an einer anderen Location: Das Popfest ist umgezogen und fand 2021 erstmals am Open-Air-Gelände in der Arena statt. Mit dabei waren Acts wie Elektro Guzzi, Attwenger, Mavi Phoenix oder Alicia Edelweiss. 2022 soll das Festival wieder rund um den Karlsplatz stattfinden.

"Imperialis" in Schönbrunn

Elektronische Klänge gab es im August in Schönbrunn zu hören. Solomun und Paul Kalkbrenner verwandelten den kaiserlichen Schlosshof in eine große Outdoor-Techno-Bühne.

Poolbar Festival

Auch in Westösterreich spielte die Musik: Das Poolbar Festival konnte zur großen Freude der Fans stattfinden. The Notwist, Mighty Oaks, Keziah Jones, Patrice oder Stermann & Grissemann sorgten für Unterhaltung. Der Termin für 2022 wurde auch bereits fixiert.

Szene Open Air

Auch das Szene Open Air am Alten Rhein Lustenau ging 2021 über die Bühne. Auf die Ausgabe im kommenden Jahr kann man sich auch schon freuen, das Line-Up klingt bereits vielversprechend:

Donauinselfest 2021

Heuer gab es wieder ein Inselfest, allerdings in den September verlegt. Statt der coronabedingten Miniversion im Vorjahr, die hauptsächlich fürs TV konzipiert war, durften sich heuer wieder BesucherInnen vor den Bühnen tummeln, allerdings mit strikten Zugangsbeschränkungen. Beim Line-Up setzte man auf rein österreichische Acts.

Nova Rock Encore

Damit Fans nicht völlig auf das Nova Rock verzichten mussten, gab es ein Alternativprogramm im September: Das "Nova Rock Encore" ging als Eintagesfestival im Stadion Wiener Neustadt über die Bühne. Mit dabei waren Seiler & Speer, Bullet For My Valentine und die italienische ESC-Siegerband Måneskin.

Einen Ausblick auf das kommende Festivaljahr gibt es in unserem Channel.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amina Beganovic

Amina Beganovic

Darf sich seit 2017 glücklicherweise auch beruflich mit Kultur und Freizeit für events.at beschäftigen. Mit besonderer Liebe für Live-Konzerte aller Art, sowie die heimische Theater- und Kabarettszene.

Zu Aminas Stories

Kommentare