© Ambra Vernuccio

Was ist los in Wien

ImPulsTanz: Highlights, die man nicht verpassen sollte

Nachdem das größte Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance in Österreich coronabedingt ausfallen musste, ist für kommende Ausgabe von 7. Juli bis 7. August wieder ein dichtes Programm mit mehr als 50 Produktionen in 20 verschiedenen Spielstätten zu erwarten.

 

Auch heuer holt das Vienna International Dance Festival wieder gesellschaftskritische Inszenierungen internationaler und heimischer KünstlerInnen auf die Bühne. Am Programm zu verzeichnen sind zudem abwechslungsreiche Tanzworkshops, Research Projects, Kunstinstallationen, musikalische Acts und Partys in der Festival-Lounge. 

Welche Inszenierungen wirklich sehenswert sind? Das lest ihr in diesem Überblicksartikel.

Das sind die Highlights vom ImPulsTanz Festival 2022:

 

Tanztheater Wuppertal: Pina Bausch - Vollmond

Auftakt am 7. Juli macht Pina Bauschs 2006 uraufgeführtes Werk “Vollmond”. Das von der Choreografin 1973 gegründete Ensemble “Tanztheater Wuppertal” ist für die Uraufführung in Österreich an drei Terminen im Burgtheater zu sehen und handelt vom Rausch der Liebe, dem sich die TänzerInnen der Kompanie in Form von wilden Wasserspielen hingeben.


 

Ultima Vez / Wim Vandekeybus - Scattered Memories

Scattered Memories ist eine ästhetische Darbietung lehmverschmierter und mit mystischen Farben gezeichneter Körper. Die Inszenierung vom belgischen Choreograf Wim Vandekeybus handelt von der durch Grenzen markierten Transformation des Menschseins… Eine Zusammenarbeit mit dem kongolesisch-französischen Künstler Oliver de Sagazan und dem spanischen Komponisten Charo Calvo.


 

Florentina Holzinger - Tanz. Eine sylphidische Träumerei in Stunts

Das moderne Ballett von Florentina Holzinger hat bereits im Jahre 2019 große Erfolge gefeiert und wird nun im Rahmen des Tanzfestivals im Wiener Volkstheater erneut aufgeführt. Bei TANZ vereinen sich nackte Körper, die sich mit akrobatischen Stunt-Acts auf der Bühne vergnügen. Highlight ist der Auftritt der 80-jährigen Ex-Ballerina Beatrice Codua.


 

Claudia Bosse - Oracle and Sacrifice oder die Evakuierung der Gegenwart

Im Odeon thematisiert Claudia Bosse hingegen die Vielschichtigkeit und und damit individuelle Möglichkeiten des Menschens. Involvierte TänzerInnen vermitteln antike Opferrituale und stellen Eingeweide zur Schau, um von organischen Texturen auf kosmische Zusammenhänge zu verweisen.


 

Akram Dance Company - Jungle Book reimagined

Mit “Jungle Book reimagined” wagt der britische Star-Choreograf Akram Khan eine sensible Neuinterpretation von Rudyard Kiplings “Dschungelbuch”. Die adaptierte Erzählung gibt einen dystopischen Einblick in die Zukunft, indem die Folgen des Klimawandels zum Thema gemacht werden. Die Protagonistin Mowgli stellt sich den verheerenden Herausforderungen, die zur kritischen Reflexion anregen sollen. Poetischen Videoanimationen untermalen die sehenswerte Inszenierung.


 

Liquid Loft  / Chris Haring - Modern Chimeras

Die Wiener Tanzgruppe Liquid Loft gibt sich unter der Leitung von Chris Haring experimentellen Verwandlungen hin. Das Stück handelt vom Wissenschaftler Dr. Moreau, der BesucherInnen einer geheimnisvollen Insel in seine Experimente einweiht, bei welchen Tiere in menschenähnliche Chimäre verwandelt werden... Dafür schlüpfen PerformerInnen in bunte Seidenstoffe, die zu fantasiereichen Körpern verschmelzen.


 

Trajall Harrell / Schauspielhaus Zürich Dance Ensemble - The Köln Concert

Trajall Harrells Stück basiert auf Keith Jarretts meistverkaufter Jazz-Soloplatte. Mit dem emotionalen Soundtrack wird die Zerbrechlichkeit und emotionale Transparenz dargestellt, sowie die Nähe und Distanz, die sieben TänzerInnen zur Außenwelt einnehmen.


 

Partys:


Das Programm wird wie jedes Jahr von den Partys im Kasino am Schwarzenbergplatz abgerundet. Zu den Highlights gehören wieder “A-Side” am 15. Juli mit Mina & Bryte, sowie “B-Side” am 15. August mit DJ Sicaria Sound, Andaka & That Good Ẅibe Collective.

Zu Gast sind zudem renommierte DJ-Acts wie österreichischer Techno-Head Austrian Apparel in Begleitung von den KünstlerInnen Polyxene, Franjazzco, B.Visible x HANNA x D!ZZY und Eventreihen wie Tropical Thunder und MALEFIZ.

Zur Eröffnung wird mit Live-Act W1ZE gefeiert.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare