© unsplash.com

Weihnachten in Österreich

7 Tipps und Ideen für den Heiligabend mit der Familie

Klassischerweise gilt der Heiligabend als typisches Familienevent. Man versammelt sich an der (hoffentlich reichlich gedeckten) Tafel bzw. um den Weihnachtsbaum, schmaust gemeinsam und tauscht Geschenke aus.

Ein schöne Tradition, wenn man sie so begehen möchte. Muss man aber natürlich nicht. Denn für viele Menschen ist der Familientrubel um die Weihnachtzeit schlicht und einfach zu stressig, sie feiern das Fest lieber in Ruhe und für sich. Und auch das kann eine schöne, persönliche Tradition sein!

Tipps für den Heiligabend mit der Familie

Wer aber lieber klassisch im Kreise der Familie feiert, stellt sich vor dem 24. Dezember vielleicht die Frage: Wie wollen wir heuer feiern? Soll es der immergleiche Ablauf sein? Weihnachtslieder singen, essen, ... und weiter?

Falls ihr noch auf der Suche nach schönen Ideen für den weihnachtlichen Familienabend seid, hätten wir hier ein paar Anregungen:

Weihnachtsaperitif zum Anstoßen

Mit einem besonderen Aperitif anzustoßen ist ein schöner Beginn für den Abend. Man kann gemütlich beisammensitzen, die ersten Neuigkeiten austauschen und sich in Feierlaune versetzen lassen. Der Aperitif muss dabei nicht mit Alkohol sein, auch anti-alkoholische Drinks können mit Kreativität einiges hermachen!

Tannenzapfen bemalen und verzieren

Die Kinder brauchen noch Beschäftigung vor dem Essen? Tannenzapfen können dafür zum Einsatz kommen! Entweder, man schickt die Kleinen im Garten noch zum Einsammeln raus, oder versteckt die Zapfen vorher kreativ im Haus bzw. der Wohnung, sodass sie erst fleißig eingesammelt werden müssen. Sobald das geschafft ist, werden sie mit Acrylfarben in Gold, Silber, Rot oder Grün bemalt oder bunt verziert und können später als Deko mitgenommen werden.

Die richtige Playlist vorbereiten

Weihnachtliche Musik im Hintergrund sorgt für die passende Atmosphäre! Ob klassisch, jazzig, Pop oder gemischt, Auswahl ist genug da. Hier ein Playlist-Vorschlag von events.at.

Gemeinsame Spiele!

Warum im Kreis der Familie keinen Spielabend zu Weihnachten veranstalten? Ob vor oder nach dem Essen, ob Brettspiel, Activity, Karten oder Playstation, die Zeit vergeht so wie im Flug. Hier ein paar Spiele-Vorschläge:

Weihnachtsspiel: „Geschenk erraten“

Apropos: Um ein spannendes Spiel aus dem Auspacken zu machen, sollte man die Geschenke vorher möglichst kreativ verpacken. Sind alle mal versammelt, geht es ans Erraten: Alle setzen sich im Kreis um den Weihnachtsbaum und ein Familienmitglied steht auf, nimmt sein/ihr Geschenk und versucht zu erraten, was drinnen ist. Die anderen Familienmitglieder dürfen natürlich "hilfreiche" Tipps dabei geben. Wenn richtig geraten wurde, gibt es einen Keks als Belohnung (wahlweise auch ein Stamperl guten Tropfens!). Wurde falsch geraten, "darf" der/die Beschenkte ein kurzes Weihnachtslied anstimmen!

Den Abend mit Fotos festhalten

Nicht vergessen, schöne Fotos vom Abend zu machen. Tipp: Statt den Handykameras könnte man für das Fest Sofortbildkameras besorgen! Da macht das Fotografieren gleich viel mehr Spaß.

Dankbarkeit ausdrücken

Vielleicht nicht für jede/n das Richtige, kann aber im Kreis der Familie sehr schön werden: Jedes Familienmitglied schreibt auf kleine Zettel, wofür er/sie in diesem Jahr dankbar war. Dann wirft man die Zettel in eine Box, mischt sie und liest sie sich gegenseitig vor. Das kann lustig und berührend werden und das Gefühl der Zusammengehörigkeit stärken. Und darum sollte es ja gehen an diesem Abend!

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare