© Pexels / Liza Summer

Weihnachten in Österreich

Nachhaltige, sinnvolle und immaterielle Weihnachtsgeschenke

Große Packerl unterm Weihnachtsbaum, welch ein Kindheitstraum! Doch irgendwann kommt man im Leben drauf, dass teure, raumfüllende, materielle Geschenke nicht unbedingt glücklich machen. Vor allem, wenn man sich gar nicht sicher ist, ob die Person das erhaltene Teil wirklich braucht. Bevor wir heuer hübsche Staubfänger in Umlauf bringen, beschäftigen wir uns lieber mit den inneren Werten eines Weihnachtsgeschenkes.

Laut einer US-Marktforschungsstudie der Saint Joseph’s University in Philadelphia sei nämlich der erste Eindruck beim Schenken gar nicht der entscheidende. Vielmehr ginge es um die nachhaltige Freude und den echten Nutzen. Deshalb solle man nie ein Geschenk kaufen, bei dem nur das Auspacken für Spektakel sorgt.

Ein Geschenk, viele Vorteile

Ein weiterer Bonus des durchdachten, immateriellen Präsentes? Es verursacht weder Müll, noch muss die beschenkte Person einen Platz dafür freiräumen. Einzig eine schöne Karte oder einen Ausdruck (etwa bei einem Gutschein oder Abo) muss man besorgen. 

Hier gibt es viele Geschenk-Ideen für euch, die in diese Kategorie fallen:

Erfahrungen & Erlebnisse

In diese Gruppe fallen Tickets oder Zutritte für alle möglichen Freizeitaktivitäten. Man kann daraus eine schöne Zweier-Aktivität machen, oder auch ein Pärchen überraschen.

  • Konzert-, Kino-, Theater-, Sport- oder Kabarett-Tickets
  • Gutschein für einen Escape Room
  • Restaurant-Gutschein
  • Eintritt für die Kletterhalle, Minigolf oder Seilgarten

Mitgliedschaften & Jahreskarten

Diese Geschenke machen langfristig Freude und erleichtern sogar teilweise den Alltag.

  • Jahreskarte für den öffentlichen Verkehr
  • für den Zoo
  • Vergnügungspark
  • Museen
  • Bibliothek
  • Naturfreunde
  • Kino- oder Theater-Abo

Ein Gutschein für Kurse

Wollte die beschenkte Person schon immer einen Töpferkurs machen oder endlich tanzen lernen? Dann ist ein Kursbeitrag genau das Richtige! Tipp: Da in dieser Kategorie meist höhere Kosten anfallen, kann man ein solches Geschenk unter FreundInnen oder Familie aufteilen.

  • Kochkurs
  • Töpferkurs
  • Nähkurs
  • Sportkurs
  • Tanzkurs
  • Tauchkurs
  • Segelkurs
  • Ernährungsberatung
  • Fitnesscoach
  • Kochkurs
  • Kunstunterricht
  • Musikunterricht: Gesang oder Instrument

Zeit-Geschenke

Wer sagt, dass man Geld ausgeben muss, um jemandem eine Freude zu machen?

  • Babysitten
  • Haus- und/oder Fensterputzen
  • Beim Ausmisten/Aufräumen helfen
  • Autowaschen
  • Gartenarbeit
  • Pediküre oder Maniküre
  • Massage
  • Lieblingsmenü zubereiten
  • Gemeinsamen Ausflug planen
  • Einen ganzen Tag nach Wahl der beschenkten Person verbringen

Essbare Geschenke

Diese Gaben sind zwar materiell, verschwinden aber hoffentlich bald im Bauch des Empfänger oder der Empfängerin.

  • Obstkorb
  • Frische Blumen
  • Schokolade
  • Kaffeebohnen
  • Lokale Spezialitäten
  • Wein oder Spirituosen
  • Besondere Fleischwaren oder Käse
  • Selbstgemachtes:
    • Pesto, Kekse, Marmeladen, Saucen, Chutneys ...

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare