© Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Was ist los in Wien

Veranstaltungstipps für den Weltfrauentag in Wien

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März finden in zahlreichen Institutionen Veranstaltungen statt. Das Spektrum reicht von einem Symposium zum Thema sexualisierte Gewalt über ein neues Theaterstück zu Ignaz Semmelweis bis hin zu einer Lesung aus dem Werk von Veza Canetti. Folgend ein Überblick:

"Ungewöhnlich selbstverständlich": Ina Regen lädt zum Benefizkonzert

Unter dem Titel "Sie - Ungewöhnlich selbstverständlich" lädt Popsängerin Ina Regen am Frauentag zu einem Benefizkonzert in das Wiener Konzerthaus. Dabei wird die Musikerin allerdings nicht alleine auf der Bühne stehen, sondern namhafte Unterstützung von Kolleginnen wie Sängerin Oska, Rapperin Fiva oder der "Starmania"-Gewinnerin Anna Buchegger erhalten. Auch Simone Kopmajer oder Violetta Parisini sind dabei. Die Einnahmen des Charityabends kommen ausgewählten Projekten zugute, "die Mädchen und junge Frauen ermutigen und fördern, ihren eigenen Weg zu gehen und sich nicht von überalterten Rollenbildern bremsen zu lassen".

"unsichtbar": Ausstellung, Podiumsdiskussion und Workshops zum Thema sexualisierte Gewalt

Dem Thema sexualisierte Gewalt widmet sich von 8. bis 19. März ein internationales Symposium unter dem Titel "unsichtbar": In den Räumlichkeiten von "Never at Home" in der Wiener Innenstadt soll "eine Plattform des Austauschs und des Sichtbarwerdens für Betroffene" geschaffen werden. Geplant sind eine Ausstellung, eine Podiumsdiskussion sowie diverse Workshops.

"Der.Semmelweis.Reflex" feiert im Off.Theater Uraufführung

Am Frauentag feiert im Wiener Off.Theater das Stück "Der.Semmelweis.Reflex" seine Uraufführung: Regisseur Ernst Kurt Weigel rückt darin das Leben des bekannten Chirurgen und Geburtshelfers Ignaz Semmelweis ins Zentrum. "Weigel verwandelt den Theatersaal in eine Krankenhausabteilung, in der sich das Publikum zwischen Leichen und Gebärenden aufhält", heißt es in der Ankündigung. Gemeinsam mit der Choreografin Leonie Wahl setzt er dabei "auf ein fließendes Wechselspiel von Tanz und Schauspiel", zu dem jeden Abend der österreichische Elektronik-Künstler b.fleischmann live spielt.

JA, EH! Beisl, Bier und Bachmannpreis

Das Gemeindebautheater entführt direkt in die Welt des Literaturphänomens Stefanie Sargnagel. Zwischen Poesie und Derbheit, zwischen Lethargie und Rock´n´Roll. Mit von der Partie ist der Shooting-Star des neuen Austropop: Voodoo Jürgens.

Wienerlieder - Ladies Night

Wer bisher vermutet hat, dass das Komponieren von Wienerliedern eine rein männliche Angelegenheit war, der irrt gewaltig. Zugegeben, tradiert werden hauptsächlich Männer als Schöpfer der Wiener Muse – was vermutlich am Management liegt. Doch auch historisch gesehen gibt es genügend Komponistinnen, die sich professionell mit dieser Materie beschäftigt haben. Ihnen ist dieser Abend gewidmet.

Stadtführung: Wege der Frauen an der Ringstraße

Auf dem Spaziergang vom Rathaus zur Oper begegnen die Teilnehmenden so unterschiedlichen Frauen wie Anna Boschek, Johanna Dohnal, Emmy Freundlich, Marie Geistinger, Marianne Hainisch, Gisela Laferl, Lina Loos, Hansi Niese, Adelheid Popp, Therese Schlesinger, Katharina Schratt oder Lotte Tobisch.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare