© Photo by Ashkan on Unsplash

Was ist los in Wien

Was ist neu in Wien im Oktober? Ein Überblick für InsiderInnen

Fledermäuse flattern durch die Gegend, bunte Blätter fallen zu Boden und abends zieht der Nebel auf: Es ist Oktober, die offizielle spooky season hat begonnen, und wir freuen uns auf einen schön herbstlichen Monat. Doch nur, weil die Natur sich langsam auf den Winterschlaf vorbereitet, tut dies dem Kulturgeschehen in Wien keinen Abbruch.

Wer noch ein bisschen Orientierungshilfe braucht, welche neuen Attraktionen die Stadt zu bieten hat, ist hier genau richtig. Neue Lokale, Theaterstücke, Konzerte und Co.: Wir helfen dir, den Überblick zu behalten und all das zu erleben, was zu dir passt!

Was ist neu in Wien im Oktober?

Neues in den Wiener Theatern

Gleich drei Stücke, die auf filmischen Vorlagen basieren, feiern diesen Monat Premiere: "Nebenanim Burgtheater, "Der Würgeengel - El Ángel Exterminador" im Volkstheater und "Der große Diktator" im Burgtheater. Ersterer ist erst diesen Sommer als Regiedebüt von Daniel Brühl ins Kino gekommen. Der Würgeengel hingegen hat schon mehr Jahre auf dem Buckel, da der Film aus der Feder des surrealistischen Filmemachers Luis Buñuel stammt. Und bei "Der große Diktator" handelt es sich um ein Stück nach dem gleichnamigen Filmklassiker mit Charlie Chaplin.

Wer Lust auf Satire hat, dem empfehlen wir folgende Stücke: Stefanie Sargnagels "Heil - eine energetische Reinigung" (Rabenhof), das sich mit Schamanen, Energetikern und "Nippies" auseinandersetzt. In "The Unreal Housewives of Graz vs. The Unreal Housewives of Vienna" (brut nordwest) holen wiederum die Rabtaldirndln die Realität von US-Reality-Shows nach Österreich.

Nicht zu vergessen: Es gibt neue Musicals! Im Ronacher spielt es "Der Glöckner von Notre Dame" nach dem gleichnamigen Disney-Film von 1996. Und im Raimund Theater zeigt "Rebecca", dass ein Hitchcock-Thriller sich hervorragend als Musical macht.

Weitere Premieren findet ihr hier:

Metamorphose auf den Kabarettbühnen

Wie der Schmetterling seinen Kokon hinter sich lässt, so schütteln auch die Stars der Kabarettszene im Herbst ihre vielgespielten Programme ab. Außerdem tauchen neue Gesichter auf den Bühnen auf und werfen einen frischen, jungen Blick auf unsere Zeit. 

Heilbutt & Rosen fragen ihr Publikum: "Und, wie geht's Ihnen so?"Christoph Fritz zeigt seine "Zärtlichkeit"Toxische Pommes dippt sich in "Ketchup, Mayo und Ajvar" und Lukas Resetarits wird uns mit Sicherheit alle "Über Leben".

Mehr neue Programme findet ihr hier:

Live-Highlights im Oktober

Versteckt euer Haarspray und roten Lippenstift: Robert Smith is in town! Mit seinen The Cure spielt er am 23. Oktober in der Wiener Marx Halle auf. Ein Konzert, das man nicht verpassen sollte!

Ebenfalls außergewöhnlich: Schauspieler Kiefer Sutherland macht am 16. Oktober Halt in der Ottakringer Brauerei, wo tags drauf auch die Sportfreunde Stiller gastieren.

Wer an Halloween (31. Oktober) nur eine Musik-Gänsehaut erleben will, sollte unbedingt die Future Islands in der Arena besuchen.

Mehr Konzert-Termine findet ihr hier:

Neue Ausstellungen in Wien

Immersiv wird es in der Marx Halle sowie in der Stadthalle: Erstere beherbergt ab 20. Oktober mit Monets Garten eine interaktive Schau, in der die BesucherInnen Teil der impressionistischen Welt des Malers werden. In der Stadthalle wiederum machen es sich ab 21. Oktober die Werke von Streetart-Künstler Banksy bequem: The Mystery of Banksy – A Genius Mind.

Weitere große Namen, die in die Ausstellungshäuser der Stadt einkehren: Jackson Pollock, Mark Rothko, Joan Mitchell widmet sich die Albertina modern (ab 15. Oktober) und im Kunstforum wird eine umfassende Retrospektive des Fotografen Helmut Newton (ab 19. Oktober) gezeigt.

Wer einen Blick in den Spiegel unserer Gesellschaft werfen möchte, findet im MAK die "100 Beste Plakate", die sich grafisch mit dem aktuellen Zeitgeschehen auseinandersetzen.

Weitere Ausstellungseröffnungen findest du hier:

Food-Events im Oktober

Am Donaukanal wird es cozy und deftig! Denn ab 14. Oktober öffnet das beliebte Feuerdorf wieder seine Pforten. In den Mini-Chalets können sich bis zu 12 Personen zusammenfinden, um einen gemütlichen Grillabend im Herbst/Winter zu genießen.

Neue Restaurants & Bars

Im 18. Bezirk verbreitet das Buffalino neuerdings italienisches Flair mit neapolitanischen Pizzen und frischer Pasta.

Das Burgerlokal Flip n Dip in der Josefstadt wiederum serviert ausschließlich vegane Burger und versteckt im Keller ein kleines Geheimnis, das Gastro.News vorab lüften durfte: Nur durch das Untergeschoss des Restaurants kann die neue Birdyard Speakeasy Bar von "Mama Liu & Sons" betreten werden. Sie soll ebenfalls im Oktober eröffnen.

 

Eine Cocktail-Spielwiese soll die Bar Treehaus im 1. Bezirk sein. Die Karte verrät deshalb auch nicht viel, man soll sich lieber bei den Barkeepern beraten lassen. Was sie aber verrät, klingt ziemlich super: Mitternachtsgulasch als Unterlage für die feinen Drinks, keine schlechte Idee!

Und was wäre ein neuer Monat ohne einen neuen Döner-Stand? Gut, der Social Kebap auf der Neubaugasse hat schon Ende August aufgemacht, aber die Betreiber haben die Eröffnung nicht an die allergrößte Glocke gehängt. Trotzdem sollte man das kleine Lokal mit den außergewöhnlichen Döner-Kreationen nicht übersehen!

Reminder: Halloween steht vor der Tür

Wie schon oben erwähnt, ist mit 1. Oktober (in)offiziell die spooky season gestartet. Wer jetzt schon mit den Vorbereitungen für Halloween am 31.Oktober anfangen möchte, findet bei uns nicht nur Kostüm-Tipps, Deko-Anleitungen, sondern vor allem gruselige Party-Tipps, Events für Kids und mehr!

Schau gleich bei unserem Halloween-Channel vorbei:

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare