© Jorit Aust

Kunstausstellung

Contemporary African Portraiture - Shariat Collections

Showtimes

10:00 - 17:00
Kunsthalle Krems
Mehr info

Öffnungszeiten

Sommer (MärzOkt.)
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
Montag, wenn Feiertag

Winter (Nov.Feb.)
Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Montag, wenn Feiertag

Die Gruppenausstellung Contemporary African Portraiture. Shariat Collections in der Kunsthalle Krems setzt den Fokus auf figurative Gegenwartskunst aus Afrika. Sie zeigt die florierende bildnerische Praxis des afrikanischen Kontinents in einer globalen Perspektive.

Empowerment, Körper-Positivität und ein neues Selbstbewusstsein prägen die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler. Die bevorzugten Genres sind Figur und Porträt. Themen wie das eigene Ich, die und der Nächste, die Familie und Szenen des Alltags werden dabei behandelt. Die afrikanische Kultur, Identität, Mode sowie Lifestyle sind ebenso Gegenstand der farbprächtigen künstlerischen Auseinandersetzung.

Die Ausstellung zeigt insgesamt 15 Künstlerinnen und Künstler. Sie sind überwiegend in Afrika geboren, wo heute zum Teil noch der Ausgangspunkt ihrer Kunstproduktion ist. Einige von ihnen leben und arbeiten in Europa und den USA.

Zu den wichtigen Vertretern zählt Amoako Boafo aus Ghana. Er zeichnet Porträts selbstbewusster Personen der Black and People of Color Community und stellt diese als expressionistische Ikonen dar.
Die aus Tansania stammende Everlyn Nicodemus ist die Grande Dame der zeitgenössischen afrikanischen Malerei. Ihre expressiven Farben sind eine malerische Stimme, mit der sie ihr kulturelles Trauma verarbeitet.

Zu sehen sind auch Werke von: Cornelius Annor, Crystal Yayra Anthony, Souleimane Barry, Alexandre Diop, Basil Kincaid, Turiya Magadlela, Wangari Mathenge, Christopher Myers, Afia Prempeh, Otis Kwame Kye Quaicoe, Josie Love Roebuck, Tesfaye Urgessa

Die ausgestellten Werke stammen aus der Sammlung der Brüder Amir und Shahrokh Shariat.

Kurator: Florian Steininger